FANDOM


Die Bellamy-Piratenbande ist die Piratenbande unter dem Kommando von Kapitän Bellamy, der das Kommando von Donquixote Doflamingo erhielt und die auch noch Jahre danach noch immer in Verbindung mit ihm steht.[1]

Geschichte

Die Bellamy-Piratenbande befindet sich unter Kapitän Bellamy zur selben Zeit in Jaya, als auch die Blackbeard-Piratenbande und die Roshio-Piratenbande auf der Insel sind, und die Strohhut-Piratenbande gerade eintrifft. Nicht wissend, dass der Kapitän Luffy vor wenigen Tagen erst den Shichibukai Sir Crocodile bezwungen hat, trifft sich Bellamy mit Luffy, Zoro und Nami im Lokal Pub and Pies in Mock Town, nachdem die drei im Tropical Hotel Bellamys Vizekapitän Sarquiss aufgefallen waren und kurz nachdem Luffy beinahe in dem Pub eine Prügelei mit Blackbeard beginnt, den er zu dem Zeitpunkt noch nicht kennt.[2][3][4][5]

Er zettelt einen Streit mit Luffy an und bietet ihm an, der Bellamy-Bande beizutreten, zieht das Angebot aber lauthals lachend wieder zurück, als er Nami von Skypiea sprechen hört.[6] Später stiehlt die Bande das Gold von Montblanc Cricket und der Saruyama-Allianz. Bei dem Kampf der Kontrahenten, wird die Going Merry schwer beschädigt, kann aber innerhalb weniger Stunden wieder flott gemacht werden. In der Zeit eilt Luffy nach Mock Town zurück und bezwingt Bellamy in einem Zweikampf, wodurch der das Gold wieder zurück erhält.[7][8] Kurz darauf wird Sarquiss von Blackbeard besiegt.[9]

Während die Strohhut-Piraten nach Skypiea aufbrechen und dort das Geheimnis hinter dem Märchen Noland, der Lügner aufklären, bleibt die Bande in Mock Town und erhält dort dann Besuch von dem Shichibukai Doflamingo, der Sarquiss mit seinen Kräften gegen Bellamy aufhetzt und gegen ihn kämpfen lässt.[1]

Mitglieder und andere Weggefährten

Feste Mitglieder der Bande sind:[10]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.