FANDOM



Eigarendō Special Amigo Kaizoku-dan no Mōkō (jap. 映画連動特別編 アミーゴ海賊団の猛攻, Eigarendō Supesharu Amīgo kaizoku-dan no mōkō; übers. „Special zum Anschluss Der wütende Angriff der Amigo-Piratenbande“) ist die 428. Episode der Fernsehserie, die zunächst am 29. November 2009 auf Fuji Television in HDTV gezeigt wurde.

Zusammenfassung

Luffy wurde bereits von Largo gefangen, doch das war noch nicht alles. Der Kapitän beginnt Schritt für Schritt die drei stärksten Mitglieder der Strohhüte zu fangen. Durch den Kabuto Boss kann jedoch wieder eine Wende eingeleitet werden.

Handlung

Der Teil der Strohhüte, der nicht aus dem Eastblue kommt, sitzt auf dem Schiff und spielt Karten, wobei Robin jede Runde gewinnt. Als sie plötzlich Explosionen auf Little East Blue hören, machen sie sich auf dem Rest der Bande zu helfen. Diese könnten sie auch gut gebrauchen, da Luffy in einem Netz feststeckt und sich nicht befreien kann. Largo spricht Corto darauf an, wie es zur Niederlage der Amigo-Piratenbande kam. Nach einigen Ausreden muss er noch einmal kurz an den Auftrag erinnert werden, dann macht sich der Piratenkapitän selbst ans Werk. Zoro stellt sich ihm unbeeindruckt zum Kampf, nachdem er die Kräfte der Ami Ami no Mi präsentiert bekommen hatte.

Er eröffnet den Kampf mit der 108 Pound Hō, doch Corto blockt den Angriff für seinen Kapitän. Dieser weiß nun über den Schwertkämpfer beschied und greift ihn mit Mucho Net Net an und fängt ihn dann mit Net Net Hōsō Mō. Nach einem letzten Befreiungsversuch muss Zoro sich jedoch geschlagen geben, da er das klebrige Netz nicht schneiden kann. Sanji will seine Freunde nun retten und kann auch zuerst das Millionnet abwehren, doch als Largo das Mucho Tetsudō Mō einsetzt, ist auch er gefangen. Largo erklärt, dass er alles was er isst zu Netzen spinnen kann und somit alles mit 120%er Wahrscheinlichkeit einfangen kann. Corto will nun die Einwohner überreden, dass sie Boss übergeben. Durch einige Drohungen erreicht er ziemlich viel, bis Yoko sie angreifen will. Kurz bevor sie jedoch getötet wird, erscheint besagter Käfer und kann viele der Amigo-Piraten niederringen. Nachdem Largo ihn mit dem Mucho Kaji Mō festsetzt, wird er von den Piraten heruntergeschossen. Der besiegte Käfer entschließt sich nun sich für das Dorf zu opfern. Yoko will ihn aufhalten und erinnert sich zurück, wie er in ihr Dorf kam und sie Freunde wurden. Doch sie kann seine Entscheidung nicht ändern. Auch Luffy schreit ihn an und fordert ihn auf zu warten.

Als Boss einfach nicht reagiert, reißt Luffy aus Wut ein Loch in sein Netz und schlägt den Käfer in den Wald. Er will ihn nicht gehen lassen, bevor sie ihren Kampf wiederholt haben. Die Bevölkerung schöpft durch Yoko und Luffy wieder neuen Mut und greift zu den Waffen, als sich plötzlich ein ganz neuer Boss zeigt. Er hatte sich gehäutet und ist nun viel stärker geworden. Zielgerichtet fliegt er auf Luffy zu und setzt ihn zusammen mit Sanji und Zoro in Flammen, bricht danach aber zusammen, da er sich zu früh gehäutet hatte. Siegessicher fängt Largo ihn auf, bemerkt dann jedoch die drei Strohhüte hinter ihm: Sie wollen den letzten Atemzug des Käfers nicht vergeuden und sie schlagen nun zurück.

Hintergrundinformationen

Fehler und Ungereimtheiten

  • Mit einem simpeln Schuss seiner Gewehre konnte Corto die 108 Pound Hō blocken, was jedoch aufgrund der Stärke von Zoros Attacke sehr unwahrscheinlich ist.
  • Es gibt keine Wahrscheinlichkeiten von über 100%.

Verweise

Charaktere

Mugiwara-Piratenbande
Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Usopp, Sanji, Tony Tony Chopper, Nico Robin, Franky, Brook
Little East Blue
Yōko, Fable, Mitsuboshi, Louisia
Amigo-Piratenbande
Largo, Corto

Attacken

Roronoa Zoro
108 Pound Hō
Largo
Mucho Net Net, Net Net Hōsō Mō, Millionet, Mucho Tetsudō Mō, Mucho Kaji Mō

Tiere

Little East Blue
Boss (Käfer)

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.