Der Kampf Franky gegen Ikaros Much findet auf dem Gyoncorde-Platz auf der Fischmenscheninsel statt.

Verlauf

Vorgeschichte

Als die Mugiwara-Piratenbande die Fischmenscheninsel erreicht, hat die Shin-Gyojin-Piratenbande bereits großen Einfluss gewonnen und hält menschliche Piraten vor dem Eingang der Insel auf, um sie zu versklaven. Dort entkamen ihnen die Strohhüte, woraufhin Hody Jones den Befehl an Hammond gab, sie zu fangen, was ihm jedoch mißlang. Jones ließ sich durch diese Fehlschläge jedoch nicht aus dem Konzept bringen und trieb seinen Plan, die Fischmenscheninsel zu übernehmen, weiter voran. Er schloss ein Bündnis mit Vander Decken IX. und stürmte mit ihm das Ryūgū-Schloss, während sich seiner Offiziere auf der Insel verteilten, um die Bewohner zu Aufgabe aufzufordern und die, die Widerstand leisten zu vertreiben. Ikaros geht dabei in die Gyoverly Hills und terrorisiert die dortige Bevölkerung, bis Hody bei ihm vorbeikommt, sich aufgrund einer Überdosis an Energy Steroid-Pillen verwandelte und ihn mitnahm.[1][2][3][4]

Auf dem Gyoncorde-Platz angekommen, wollen die Shin-Gyojin-Piraten eine Große Show inszenieren und den König Neptune hinrichten. Auch die Ankunft der drei Prinzen Fukaboshi, Ryūboshi und Manboshi ändert nichts, als diese von den Offizieren der Shin-Gyojin-Piratenbande unter Anwendung von ES-Pillen geschlagen werden. Als sie zusammen mit ihrem Vater hingerichten werden sollen, greift |Luffy im letzen Moment ein, tritt Hody weg und rettet die Königfamilie. Unter dem Feuer der Gaon Hō stürmen die Mugiwara-Piraten den Platz und bekämpfen die Bande. Franky macht dies von seinem Iron Pirates 「Franky-shōgun」 und ist auf der Suche nach einem starken Gegner, als er bemerkt wie Ikaros Much und Zeo Nami angreifen und diese von Brook gerettet wird. [5][6][7]

Auseinandersetzung

Der Riesenkalmar-Fischmensch wird von Frankys Fausthieb überrascht und weggeschlagen. Franky versichert sich noch ob er wirklich Knochen im Leib hat und beschließt, ihn zu bekämpfen. Ikaros geht sofort mit Ikaros no Tsubasa zum Gegenangriff über, doch da Franky in seinem Franky-shōgun sitzt, zeigt diese Attacke keine Wirkung. Entrüstet über diesen schwachen Angriff, geht der Cyborg mit einem erneuten Fausthieb auf seinen Gegner los. Der Angriff trifft nur den Ikasumi Bunshin. Während sich Ikaros noch über seinen Erfolg freut, greift Franky auch schon auf seinen Franky Fireball zurück, der die Phobie des Fischmenschen wieder aufleben und ihm vor dem Angriff zurückschrecken lässt.[7][8]

Inzwischen hat Luffy auf der Noah gegen Hody Jones gewonnen und seine Männer merken, dass sie nicht gewinnen können. Sie versuchen noch möglicht viele mit in den Tod zu reißen, doch die Strohhüte stoppen sie. Franky hat nun vor, den Kampf mit einem Schlag zu beenden. Ikaros kann darüber nur lachen und meint, dass er gewinnen werde und nimmt seine Mütze ab, unter dem sich sein Usubon no Yari verbirgt, der sogar Berge durchbohren kann. Noch während er auf seinen Gegner zustürmt, wird er vom Franky Radical Beam erwischt und außer Gefecht gesetzt.[9] [10]

Nachwirkungen

Zusammen mit Ikaros Much wurde auch der Rest der Shin-Gyojin-Piratenbande geschlagen. Sämtliche Offiziere wurden von den Mugiwara-Piraten außer Gefecht gesetzt und die Noah wurde von den Kaiōrui gestoppt. Während die Strohhüte dank ihrer Hilfe zu Helden erklärt und ein Fest im Ryūgū-Schloss für sie geschmissen wurde, wurde Ikaros mitsamt der Führungsriege seiner Bande in den Gefängnisturm geworfen. Weitere Strafen wurden jedoch ausgesetzt, da sämtliche Offiziere aufgrund ihres Konsumes von Energy Steroids so stark alterten, dass sie nie wieder eine Bedrohung sein werden.[11][12][13]

Siehe auch

Liste der Hauptakteure

Mugiwara-Piratenbande: Franky
Shin-Gyojin-Piratenbande: Ikaros Much

Attacken und Fähigkeiten

Franky Iron Pirates 「Franky-shōgun」, Franky Fireball[14], Franky Radical Beam[14]
Ikaros Much Ikaros no Tsubasa[14], Ikasumi Bunshin[14], Usubon no Yari[14]

Anmerkungen und Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.