FANDOM


K (Defchris verschob Seite Ganbare Coby! Cobymeppo Kaigun Funtōki nach Ganbare Koby! Kobymeppo Kaigun Funtōki ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{ Infobox Episode
 
{{ Infobox Episode
| Titel = Ganbare Coby! Cobymeppo Kaigun Funtōki
+
| Titel = Ganbare Koby! Kobymeppo Kaigun Funtōki
 
| Episode = 68
 
| Episode = 68
 
| Bild = Morgan nimmt Helmeppo als Geisel.jpg
 
| Bild = Morgan nimmt Helmeppo als Geisel.jpg
Zeile 7: Zeile 7:
 
| OTFurigana =
 
| OTFurigana =
 
| OTHepburn = Ganbare Kobī! Kobi Meppo kaigun funtōki
 
| OTHepburn = Ganbare Kobī! Kobi Meppo kaigun funtōki
| OTÜbersetzung = Kopf hoch, Coby! Coby und Helmeppos Bericht einer gewaltigen Anstrengung
+
| OTÜbersetzung = Kopf hoch, Koby! Koby und Helmeppos Bericht einer gewaltigen Anstrengung
| OTDeutsch = Coby und Helmeppo
+
| OTDeutsch = Koby und Helmeppo
 
| Kapitel =
 
| Kapitel =
 
| ErstausstrahlungJ = 13. Mai 2001
 
| ErstausstrahlungJ = 13. Mai 2001
Zeile 15: Zeile 15:
 
| Rating =
 
| Rating =
 
}}
 
}}
'''Ganbare Coby! Cobymeppo Kaigun Funtōki''' {{Original|頑張れコビー!コビメッポ海軍奮闘記|Ganbare Kobī! Kobi Meppo kaigun funtōki|Kopf hoch, Coby! Coby und Helmeppos Bericht einer gewaltigen Anstrengung}} ist die 68. Episode der [[One Piece (Fernsehserie)|Fernsehserie]], die zuerst am 13. Mai 2001 auf dem japanischen Fernsehsender [[Fuji Television]] gezeigt wurde.
+
'''Ganbare Koby! Kobymeppo Kaigun Funtōki''' {{Original|頑張れコビー!コビメッポ海軍奮闘記|Ganbare Kobī! Kobi Meppo kaigun funtōki|Kopf hoch, Koby! Koby und Helmeppos Bericht einer gewaltigen Anstrengung}} ist die 68. Episode der [[One Piece (Fernsehserie)|Fernsehserie]], die zuerst am 13. Mai 2001 auf dem japanischen Fernsehsender [[Fuji Television]] gezeigt wurde.
   
In Deutschland wurde die Episode am 30. Juli 2003 auf [[RTL2]] unter dem Titel ''Coby und Helmeppo'' zum ersten Mal gezeigt.
+
In Deutschland wurde die Episode am 30. Juli 2003 auf [[RTL2]] unter dem Titel ''Koby und Helmeppo'' zum ersten Mal gezeigt.
   
 
== Zusammenfassung ==
 
== Zusammenfassung ==
   
Coby und Helmeppo werden von Admiral Garp mit auf die Grandline genommen, nachdem sie versucht haben den flüchtigen Morgan wieder einzufangen.
+
Koby und Helmeppo werden von Admiral Garp mit auf die Grandline genommen, nachdem sie versucht haben den flüchtigen Morgan wieder einzufangen.
   
 
== Handlung ==
 
== Handlung ==
Zeile 29: Zeile 29:
 
[[Nefertari Vivi|Vivi]] zweifelt überdies daran, dass das [[Liste der Kopfgelder|Kopfgeld]] von 30.000.000 [[Berry]] gerechtfertigt sei, was Nami anhand seiner Gegner widerlegt: [[Arlong]], [[Don Krieg]] und auch [[Kuro]] konnten ihm nicht das Wasser reichen. Doch auch Zorro weiß von einem Gegner zu berichten, der Vivi den Schrecken ins Gesicht treibt: [[Morgan]].
 
[[Nefertari Vivi|Vivi]] zweifelt überdies daran, dass das [[Liste der Kopfgelder|Kopfgeld]] von 30.000.000 [[Berry]] gerechtfertigt sei, was Nami anhand seiner Gegner widerlegt: [[Arlong]], [[Don Krieg]] und auch [[Kuro]] konnten ihm nicht das Wasser reichen. Doch auch Zorro weiß von einem Gegner zu berichten, der Vivi den Schrecken ins Gesicht treibt: [[Morgan]].
   
Als dessen Name fällt, erinnert sich Luffy an seinen Freund [[Coby]] und fragt sich, was wohl aus ihm geworden sei…
+
Als dessen Name fällt, erinnert sich Luffy an seinen Freund [[Koby]] und fragt sich, was wohl aus ihm geworden sei…
   
Zurück in [[Shellstown]]: Coby und [[Helmeppo]] sind einfache Matrosen des [[Marine]]-Stützpunkts und erledigen alle Aufgaben, die man ihnen zuteilt. Nachts träumt Coby von einem Abenteuer als Kommandant, dessen Flotte auch einen gigantischen Morgan trifft. Der vor Angst erstarrte Coby wird, kurz bevor er von dem immer mehr zerfließenden Morgan mit dem gigantischen Beil erschlagen wird, von einem ebenso großen Luffy gerettet, der Morgan kurzerhand packt und wegschleudert. In der Wirklichkeit fällt dabei Coby aus seiner Hängematte genau auf Helmeppo, der beginnt herumzukrakelen, was den Rest der Mannschaft im Quartier natürlich aufweckt…
+
Zurück in [[Shellstown]]: Koby und [[Helmeppo]] sind einfache Matrosen des [[Marine]]-Stützpunkts und erledigen alle Aufgaben, die man ihnen zuteilt. Nachts träumt Koby von einem Abenteuer als Kommandant, dessen Flotte auch einen gigantischen Morgan trifft. Der vor Angst erstarrte Koby wird, kurz bevor er von dem immer mehr zerfließenden Morgan mit dem gigantischen Beil erschlagen wird, von einem ebenso großen Luffy gerettet, der Morgan kurzerhand packt und wegschleudert. In der Wirklichkeit fällt dabei Koby aus seiner Hängematte genau auf Helmeppo, der beginnt herumzukrakelen, was den Rest der Mannschaft im Quartier natürlich aufweckt…
   
In den nächsten Tagen trauert Helmeppo immer mehr dem alten Leben nach, während Coby alle Aufgaben mit Eifer erfüllt, die ihm aufgetragen werden. Die beiden geraten schließlich ausgerechnet auf einem Dach erneut in Streit und prügeln sich, wobei sie dann herunterfallen und einen Kanonenschuss abfeuern. Jedoch werden die beiden nicht entlassen, sondern dürfen für die nächsten fünf Jahre ohne Lohn arbeiten.
+
In den nächsten Tagen trauert Helmeppo immer mehr dem alten Leben nach, während Koby alle Aufgaben mit Eifer erfüllt, die ihm aufgetragen werden. Die beiden geraten schließlich ausgerechnet auf einem Dach erneut in Streit und prügeln sich, wobei sie dann herunterfallen und einen Kanonenschuss abfeuern. Jedoch werden die beiden nicht entlassen, sondern dürfen für die nächsten fünf Jahre ohne Lohn arbeiten.
   
Die beiden erfahren schließlich davon, dass Morgan von [[Vizeadmiral]] [[Monkey D. Garp|Garp]] ins [[Marine-Hauptquartier]] überführt werden soll, allerdings scheint Garp nach seinem neuen Rekord im Donut-Essen nicht gerade hellwach zu sein: Er schläft ein, als Morgan mit dem Beil nach ihm schlägt. Er krallt sich seinen Sohn und erpresst so von der Besatzung ein Beiboot, mit dem sich dann beide absetzen. [[Bogart]] will Morgan bereits abschießen lassen, als sich Coby wagemutig vor die Kanone stellt und um Helmeppos Leben bettelt. Er macht sich dann auf und springt ins Wasser. Den Schuss mit der Kanone verhindert Garp, indem er sie kurzerhand mit einem Hieb zertrümmert. Erst jetzt bemerkt er, dass Morgan ihn mit seinem Beil erwischt hat.
+
Die beiden erfahren schließlich davon, dass Morgan von [[Vizeadmiral]] [[Monkey D. Garp|Garp]] ins [[Marine-Hauptquartier]] überführt werden soll, allerdings scheint Garp nach seinem neuen Rekord im Donut-Essen nicht gerade hellwach zu sein: Er schläft ein, als Morgan mit dem Beil nach ihm schlägt. Er krallt sich seinen Sohn und erpresst so von der Besatzung ein Beiboot, mit dem sich dann beide absetzen. [[Bogart]] will Morgan bereits abschießen lassen, als sich Koby wagemutig vor die Kanone stellt und um Helmeppos Leben bettelt. Er macht sich dann auf und springt ins Wasser. Den Schuss mit der Kanone verhindert Garp, indem er sie kurzerhand mit einem Hieb zertrümmert. Erst jetzt bemerkt er, dass Morgan ihn mit seinem Beil erwischt hat.
   
Helmeppo fasst sich schließlich ein Herz und lehnt sich gegen seinen Vater auf: Er erklärt ihm, dass er ihn verhaftet und er sich ergeben soll. Morgan zeigt sich jedoch unbeeindruckt, auch als Coby es schafft an Bord zu kommen. Dennoch hat Morgan ein Einsehen und wirft beide kurzerhand von Bord. Helmeppo schwört, seinen Vater dingfest zu machen.
+
Helmeppo fasst sich schließlich ein Herz und lehnt sich gegen seinen Vater auf: Er erklärt ihm, dass er ihn verhaftet und er sich ergeben soll. Morgan zeigt sich jedoch unbeeindruckt, auch als Koby es schafft an Bord zu kommen. Dennoch hat Morgan ein Einsehen und wirft beide kurzerhand von Bord. Helmeppo schwört, seinen Vater dingfest zu machen.
   
Dabei unterstützt ihn Garp, der meint, dass er die beiden mit in das Hauptquartier nehmen will… Vor allem für Coby geht ein Teil seines Traums in Erfüllung.
+
Dabei unterstützt ihn Garp, der meint, dass er die beiden mit in das Hauptquartier nehmen will… Vor allem für Koby geht ein Teil seines Traums in Erfüllung.
   
 
== Hintergrundinformationen ==
 
== Hintergrundinformationen ==
Zeile 57: Zeile 57:
 
|-
 
|-
 
! [[Marine]]:
 
! [[Marine]]:
| [[Coby]], [[Helmeppo]], [[Ripper]], [[Monkey D. Garp|Garp]]<ref name="Erst">Erstauftritt</ref>, [[Bogart]]<ref name="Erst" />
+
| [[Koby]], [[Helmeppo]], [[Ripper]], [[Monkey D. Garp|Garp]]<ref name="Erst">Erstauftritt</ref>, [[Bogart]]<ref name="Erst" />
 
|-
 
|-
 
! [[Shellstown]]:
 
! [[Shellstown]]:

Aktuelle Version vom 5. Oktober 2018, 16:30 Uhr

Ganbare Koby! Kobymeppo Kaigun Funtōki (jap. 頑張れコビー!コビメッポ海軍奮闘記, Ganbare Kobī! Kobi Meppo kaigun funtōki; übers. „Kopf hoch, Koby! Koby und Helmeppos Bericht einer gewaltigen Anstrengung“) ist die 68. Episode der Fernsehserie, die zuerst am 13. Mai 2001 auf dem japanischen Fernsehsender Fuji Television gezeigt wurde.

In Deutschland wurde die Episode am 30. Juli 2003 auf RTL2 unter dem Titel Koby und Helmeppo zum ersten Mal gezeigt.

Zusammenfassung Bearbeiten

Koby und Helmeppo werden von Admiral Garp mit auf die Grandline genommen, nachdem sie versucht haben den flüchtigen Morgan wieder einzufangen.

Handlung Bearbeiten

Die Going Merry hat wieder eine Flaute zu überstehen. Die Mugiwara-Piratenbande will zur Aufstockung der Vorräte fischen, allerdings hat Luffy fast alle Ködermaden gegessen und verschluckt die letzte vor den Augen der sich ekelnden neben ihm stehenden Sanji und Usopp. Als alternativen Köder schlägt Luffy vor, Karuh zu nutzen, die daraufhin panisch über das Deck rennt - und die drei natürlich hinterher. Noch bevor Nami die Raufbolde zur Raison rufen kann, latschen die vier über den schlafenden Zoro, der davon gar nicht begeistert ist.

Vivi zweifelt überdies daran, dass das Kopfgeld von 30.000.000 Berry gerechtfertigt sei, was Nami anhand seiner Gegner widerlegt: Arlong, Don Krieg und auch Kuro konnten ihm nicht das Wasser reichen. Doch auch Zorro weiß von einem Gegner zu berichten, der Vivi den Schrecken ins Gesicht treibt: Morgan.

Als dessen Name fällt, erinnert sich Luffy an seinen Freund Koby und fragt sich, was wohl aus ihm geworden sei…

Zurück in Shellstown: Koby und Helmeppo sind einfache Matrosen des Marine-Stützpunkts und erledigen alle Aufgaben, die man ihnen zuteilt. Nachts träumt Koby von einem Abenteuer als Kommandant, dessen Flotte auch einen gigantischen Morgan trifft. Der vor Angst erstarrte Koby wird, kurz bevor er von dem immer mehr zerfließenden Morgan mit dem gigantischen Beil erschlagen wird, von einem ebenso großen Luffy gerettet, der Morgan kurzerhand packt und wegschleudert. In der Wirklichkeit fällt dabei Koby aus seiner Hängematte genau auf Helmeppo, der beginnt herumzukrakelen, was den Rest der Mannschaft im Quartier natürlich aufweckt…

In den nächsten Tagen trauert Helmeppo immer mehr dem alten Leben nach, während Koby alle Aufgaben mit Eifer erfüllt, die ihm aufgetragen werden. Die beiden geraten schließlich ausgerechnet auf einem Dach erneut in Streit und prügeln sich, wobei sie dann herunterfallen und einen Kanonenschuss abfeuern. Jedoch werden die beiden nicht entlassen, sondern dürfen für die nächsten fünf Jahre ohne Lohn arbeiten.

Die beiden erfahren schließlich davon, dass Morgan von Vizeadmiral Garp ins Marine-Hauptquartier überführt werden soll, allerdings scheint Garp nach seinem neuen Rekord im Donut-Essen nicht gerade hellwach zu sein: Er schläft ein, als Morgan mit dem Beil nach ihm schlägt. Er krallt sich seinen Sohn und erpresst so von der Besatzung ein Beiboot, mit dem sich dann beide absetzen. Bogart will Morgan bereits abschießen lassen, als sich Koby wagemutig vor die Kanone stellt und um Helmeppos Leben bettelt. Er macht sich dann auf und springt ins Wasser. Den Schuss mit der Kanone verhindert Garp, indem er sie kurzerhand mit einem Hieb zertrümmert. Erst jetzt bemerkt er, dass Morgan ihn mit seinem Beil erwischt hat.

Helmeppo fasst sich schließlich ein Herz und lehnt sich gegen seinen Vater auf: Er erklärt ihm, dass er ihn verhaftet und er sich ergeben soll. Morgan zeigt sich jedoch unbeeindruckt, auch als Koby es schafft an Bord zu kommen. Dennoch hat Morgan ein Einsehen und wirft beide kurzerhand von Bord. Helmeppo schwört, seinen Vater dingfest zu machen.

Dabei unterstützt ihn Garp, der meint, dass er die beiden mit in das Hauptquartier nehmen will… Vor allem für Koby geht ein Teil seines Traums in Erfüllung.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Fehler und Ungereimtheiten Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten

Gegenwart Bearbeiten

Mugiwara-Piratenbande und Freunde: Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Usopp, Sanji, Nefertari Vivi
Marine: Koby, Helmeppo, Ripper, Garp[1], Bogart[1]
Shellstown: Rika, Ririka
Gefangene: Morgan

Rückblende Bearbeiten

Arlong-Bande: Arlong
Krieg-Piratenbande
Piratenarmada:
Don Krieg
Kuroneko-Piratenbande: Kuro
Marine: Morgan

Attacken Bearbeiten

Gegenwart Bearbeiten

keine benannten

Rückblende Bearbeiten

Monkey D. Luffy: Gomu Gomu no Ono, Gomu Gomu no Bazooka

Tiere Bearbeiten

Mugiwara-Piratenbande und Freunde: Karuh

Anmerkungen und Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Erstauftritt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.