FANDOM


Gomu Gomu no Rocket (jap. ゴムゴムのロケット, Gomu Gomu no Roketto) ist eine Fortbewegungstechnik von Monkey D. Luffy, bei der er seine Arme dehnt, um sich an etwas festzuhalten und im Anschluss fortzuschleudern.

Einsätze

  • Erstmals befördert er sich so auf die Marinebasis in Shellstown.[1]
  • Anschließend schießt er sich wieder hinunter um die Kugeln für Koby und Zoro abzufangen.[2]
  • Luffy schleudert sich in den Himmel, um Pinky für eine Mahlzeit einzufangen, doch schnappt Pinky den Gummimann mit seinem Schnabel.[3]
  • Auf dem Baratie setzt er diesen Angriff als Vorbereitung für die Gomu Gomu no Ōgama ein.[4]
  • Gegen Dorry hält er sich an einem Baum fest und schießt sich in seinen Magen.[5]
  • Als die Strohhüte den Puffing Tom mit ihren Rocketman verfolgen sucht Luffy zwei abgekoppelte Waggons nach Sanji ab indem er sich in diese hineinschießt.[6]
  • Auf Enies Lobby angekommen hält er sich an dem hiesigen Zaun fest um mit einer Gomu Gomu no Rocket direkt auf dem Haupttor zu landen.[7]
  • Im Kampf gegen Shiki rettet er Sanji vor einem sicheren Treffer indem er den Goldenen Löwen wegrammt.[8]

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.