FANDOM


Dieser Artikel verwendet leider das alte Infobox-Format und muss noch auf das neue, einheitliche Format für alle Charaktere umgestellt werden. Eine Übersicht über alle umzustellenden Artikel findest Du hier.

Gyro ist der Kapitän seiner eigenen Piratenbande und erreicht die Fischmenscheninsel kurz vor der Strohhut-Piratenbande.

Gyros Geschichte

Die Gyro-Piratenbande kann Surume entkommen, da dieser gerade schläft. Jedoch werden sie, genauso wie die Strohhüte, kurz vor ihrer Insel von einer Gruppe Fischmenschen gestellt und aufgefordert entweder zu sterben oder der Neuen Fischmenschen-Piratenbande beizutreten. Wohlwissend, dass er gegen ihre Monster machtlos ist, stimmt er vorerst zu.[1]

Kurz darauf machen sie sich aber aus dem Staub. Gyros Plan, erst der Bande beizutreten und dann zu fliehen, scheint aufzugehen, jedoch wird ihr Verschwinden Hody Jones, dem Kapitän der Neuen Fischmenschen-Bande gemeldet. Dieser nimmt einige Energy Steroids zu sich und lauert ihnen auf. Dabei trägt er Handschellen, nur um zu beweisen, dass er seine Hände nicht braucht. Innerhalb kürzester Zeit nimmt er das Schiff der Bande auseinander. Als sich Gyro ihm entgegenstellt, zerbeißt Jones seine metallene Krabbenhand. Als Jones jeden einzelnen der Bande kampfunfähig gemacht hat und das Schiff fast komplett zerstört ist, schickt er es mit einer Blase in Richtung Oberfläche. Dort sollen die Piraten von den Schrecken der „überlegenen Rasse“ berichten.[1]

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Gyro schafft es bis zur Fischmenscheninsel und erkämpft sich von Beginn der Grandline an ein Kopfgeld von 73 Millionen Berry. Er kämpft mit seiner Krabbenhand, die ihn seinen Beinamen einbrachte sowie einem Katana.[1]

Hintergrundinformationen

  • Im Japanischen steht ジャイロ für das Gyroskop.

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.