FANDOM


Humandrill (jap. ヒューマンドリル, Hyūmandoriru) sind eine Art von Menschenaffen, die auf der Insel Kuraigana leben.

Sie sind äußerst intelligent und lernfähig. Während des langes Krieges innerhalb des Shikkear-Königreichs schauten sie sich einen Teil der menschlichen Kriegsführung ab und übernahmen die Rüstungen und Waffen. Da sie im Wald leben und sich dort bestens auskennen, sind sie dort ungemein gefährlich. Außerdem sind sie sehr widerstandsfähig.

Roronoa Zoro begegnet ihnen, als er gerade ein Boot, welches er von Taka no Me erhielt, zum Strand bringen will. So geht das Boot in die Brüche, und es entbrennt ein Kampf, wobei Zoro einen der Humandrill mit einem Onigiri erwischt, was jedoch noch lange nicht ausreicht, um ihn zu erledigen. Als Mihawk persönlich erscheint, halten sie jedoch ein. Einige Zeit später jedoch ist der beste Schwertkämpfer schockiert, dass es Zoro in der Zwischenzeit wirklich geschafft hat, alle Humandrills zu bezwingen.[1][2]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.