OnePiecePedia
Advertisement

Ittōryū Iai Shishi Sonson (jap. 一刀流 「居合」 獅子歌歌, ~) ist eine Attacke von Roronoa Zoro, die er mit nur einem seiner drei Schwerter durchführt. Mit diesem Angriff ist er in der Lage, Eisen zu zerschneiden.

Einsätze

  • Zum ersten Mal setzt er den Angriff in seinem Kampf mit seinem Wadō Ichimonji gegen Mr.1 ein, womit er dessen Teufelskraft der Supa Supa no Mi überwindet.[1]
  • Shishi Sonson kommt ein weiteres Mal mit seinem Wadō Ichimonji gegen Kaku zum Einsatz, mit dem er dessen Tekkai Mushikaku zu brechen versuchte, was dieser aber mit einer Rankyaku Rōdan abwehrte.[2]
  • Gegen Bartholomew Kuma zieht Zoro sein Sandai Kitetsu. Aufgrund Kumas Beschaffenheiten als Cyborg dessen Exoskelett aus einem Material besteht, das härter als Stahl ist, fügt der Angriff lediglich Kumas Kleidung einen Schnitt zu und beschädigt ihn leicht.[3]

Hintergrundinformationen

  • In der deutschen Fassung wurde die Attacke Königsstrike genannt.

Uncanonische Einsätze

  • Da vorher alle anderen Schwerthiebe gegen Largos klebriges Mucho Net Net unwirksam gewesen waren, stürmt er mit diesen Angriff auf den gefangenen Boss zu und kann ihn befreien.[4]
  • Im Ryūgū-Palast setzt Zoro diesen Angriff ein um den selbstsicher angreifenden Hody Jones einen schweren Schnitt zu verpassen, der ihm das Bewusstsein raubt.[5]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Advertisement