FANDOM


Jesus Burgess ist der Steuermann der Kurohige-Piratenbande.[1]

Jesus Burgess’ Geschichte

Jesus kommt unter dem Kommando von Kurohige nach Drum, wo er mit den anderen Mitgliedern der Bande für Unruhe sorgt und König Wapol und seine Armee vertreibt. Die Bande verschwindet wieder von dort, bevor Ace dort auftaucht, der den Tod von Thatch rächen will.[2][3][4]

Aufenthalt in Mock Town

In Mock Town auf Jaya erledigt Burgess ein Mitglied der Roshio-Piratenbande, deren Kapitän Roshio dafür bekannt ist, seine Gegner beim kleinsten Anlass umzubringen. Nachdem dieser allerdings von Bellamy und dessen Ersten Maat Sarquiss erledigt und die Mugiwara-Piratenbande im Hafen der Stadt angelegt hat, fällt Burgess Luffy und Zoro auf als er vom Dach eines Turms nach Herausforderern schreit.[5][6]

Nachdem Luffys neuer Steckbrief in Jaya angekommen ist und er Bellamy bei einem Zweikampf besiegt hat, versammelt sich Burgess mit seinem Kapitän, Doc Q, Stronger und Van Augur, um Luffy zu fangen und der Marine auszuliefern, während Laffitte in Mary Geoise darum bittet, Kurohige zum neuen Shichibukai als Ersatz für den inhaftierten Sir Crocodile zu ernennen. Luffy und seine Mannschaft können ihnen jedoch durch ihre Reise nach Skypiea entkommen.[1][7][8] Auch wenn Jesus ihnen nacheilen will, beschwichtigt ihn sein Kapitän, denn er rechnet fest damit, dass sie sich noch einmal begegnen werden.[9]

Treffen mit Ace

Einige Tage nachdem die Mugiwara-Piraten ihre Freundin Nico Robin aus Enies Lobby befreit hat, ist Burgess mit den Kurohige-Piraten auf der Insel Banaro und erfährt über die Zeitung von dem Angriff. Da Water 7 laut Laffitte nicht sehr weit von Banaro entfernt ist, will Burgess dorthin aufbrechen. Sein Kapitän stimmt zu und will schon die Insel direkt verlassen, als plötzlich Ace auftaucht und die Gruppe stellt.[10] Die Piraten reden nicht zu lange miteinander: Ihnen ist klar, dass Ace gekommen ist, um Thatchs Ermordung zu rächen und Teach zur Strecke zu bringen. Van Augur und Burgess greifen Ace an, können ihm aber aufgrund seiner Logia-Teufelskräfte nichts anhaben.[11]

Als der Kampf zwischen Kurohige und Ace aufflammt und Teach seine Teufelskräfte entfesselt, geht Burgess mit dem Rest der Kurohige-Piraten auf eine sichere Distanz und beobachten den Sieg ihres Kapitäns aus sicherer Distanz.[12]

Auftritt in Impel Down und Marineford

Burgess tritt erneut an der Seite seines Kapitäns auf, als die Kurohige-Piraten in Impel Down einfallen, kurze Zeit nachdem Ace nach seiner zeitweiligen Inhaftierung nach Marineford zu seiner Hinrichtung abtransportiert wurde. Die Mannschaft überwindet die Wachen vor dem Tor mit Leichtigkeit und dringt in das Hochsicherheitsgefängnis ein, während zur gleichen Zeit eine von Monkey D. Luffy gestartete Gefängnisrevolte bekämpft wird.[13]

Auf Level 4 begegnet die Kurohige-Bande den befreiten Gefangenen, die sich um Luffy geschart haben. Als sie Luffy mit Aces Schicksal konfrontieren und ihm offenbaren, dass Ace sie davon abgehalten hat, ihn in Water 7 zu schnappen, meint Burgess mit lautem Lachen, dass Luffys Bruder wie ein echter Krieger gekämpft habe. Zwischen Luffy und Teach entbrennt ein kurzer Kampf, der jedoch von Jinbe und dem herannahenden Magellan unterbrochen wird, so dass sich beide Gruppen wieder trennen. Luffys Gruppe strebt in Richtung Ausgang, während Teachs Piraten weiter tiefer in das Gefängnis ziehen.[14][15]

Magellan hält sich allerdings nicht allzu lange mit Teach und den Kurohige-Piraten auf, sondern vergiftet sie kurzerhand mit seiner Hydra.[15] Während Luffys Gruppe in die Freiheit gelangt, werden die Piraten von Shiliew gerettet, der ihnen ein Gegenmittel zukommen lässt und sich ihnen dann anschließt.[16]

Die Piraten befreien daraufhin einige weitere Insassen im Impel Down, die für ihre Verbrechen in Level 6 festgehalten wurden, darunter Sanjuan Wolf, Vasco Shot, Catarina Devon und Avalo Pizarro, die alle der Bande beitreten.[17][18]

Nach der Schlacht von Marineford

Erscheinen in Dressrosa

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.