FANDOM


Kaitei Tansaku-Ō Shojo (jap. 海底探索王ショウジョウ, kaitei tansaku-ō Shōjō) ist der japanische Originaltitel des 226. Kapitels, das zunächst in Ausgabe 20/’02 der Shonen Jump mit dem doppelseitigen Farbcover Il y a encore plein de choses que je veux♡ erschien, ehe es erneut im 24. Tankōbon als zehntes und letztes Kapitel erneut veröffentlicht wurde. Die deutsche Fassung erschien unter dem Titel Meeresbodenforscher Shojo in der deutschsprachigen Ausgabe des Bandes.

Zusammenfassung

Nami ist sauer, dass sich Zoro und Luffy von Bellamy und seiner Bande haben verprügeln lassen, doch Robin kommt mit einer Karte der Insel zurück. Sie hat auch Informationen über einen Einsiedler, der auf der anderen Seite von Jaya lebt und weitere Informationen über die Sorajima haben soll. So kann die Reise weitergehen, doch bei der Umrundung der Insel, begegnen die Strohhüte dem Meeresbodensucher Shojo, der angibt, er wolle der nächste Shichibukai werden. Luffy legt sich mit ihm an, so dass er mit seinem Havoc Sonar angreift und die Merry beschädigt, so dass den Strohhut-Piraten nur die Flucht bleibt.

In Mock Town erzählt einer der Bargäste von Robin und ihren Fähigkeiten. Im Gespräch kommen die Anwesenden schließlich auf Noland zu sprechen, der etwas Gold besitzen soll. Das lässt wiederum den ebenfalls anwesenden Bellamy aufhorchen.

Handlung

Hintergrundinformationen

Fehler und Ungereimtheiten

Verweise

Charaktere

Strohhut-Piratenbande
Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Usopp, Sanji, Tony Tony Chopper, Nico Robin
Shojo-Piratenbande
Shojo[3]
Bellamy-Piratenbande
Bellamy, Sarquiss

Attacken

Tony Tony Chopper
Guard Point, Jumping Point
Shojo
Search Sonar[4], Havoc Sonar[4]

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  2. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  3. Erstauftritt
  4. 4,0 4,1 Ersteinsatz
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.