FANDOM


Dieser Artikel verwendet leider das alte Infobox-Format und muss noch auf das neue, einheitliche Format für alle Charaktere umgestellt werden. Eine Übersicht über alle umzustellenden Artikel findest Du hier.

Kaya ist eine Einwohnerin von Syrup auf der Gecko-Inselgruppe, wo sie in der größten Villa lebt.

Kayas Geschichte

Zeit der Krankheit

Drei Jahre bevor Luffy und seine beiden Begleiter Zoro und Nami das Dorf besuchen, stellt ihr Vater den flüchtigen Piraten Kuro als Butler an, der jedoch den Namen Kurahador angenommen hat. Nach dessen Tod beschützt er Kaya vor schlechten Einflüssen, wie er sie in Usopp erkennt, der jedoch mit seinen Geschichten lediglich versucht Kaya aufzuheitern.[1][2][3]

Als Dankeschön für seine Dienste lässt Kaya ihren Diener Merry eine neue Brille für Kurahador besorgen, da seine derzeitige immer herunterzurutschen pflegt.[4] Bis zuletzt hält sie zu Kurahador, selbst als ihr Usopp in Erfahrung gebracht hat, dass Kurahador in Wahrheit der Pirat Kuro geplant hat und es ihr und allen Dorfbewohnern erzählt. Als Usopp sie gewaltsam aus der Villa bringen will, um sie zu beschützen, ohrfeigt sie ihn.[5]

In der folgenden Nacht schläft sie friedlich in ihrem Bett, als Kuro beginnt, seinen Plan umzusetzen. Sie schreckt nach einem Albtraum auf, in dem sie von Usopp träumt, der ihr nach dem Leben trachtet und findet den von Kuro verwundeten Merry, um von ihm zu erfahren, dass ihr langjähriger Diener tatsächlich das geplant hat, was Usopp ihr erzählt hat. Sie verlässt die Villa nach Jahren zum ersten Mal und geht zur Bucht, in der Kuro mit seiner ehemaligen Piratenbande gegen Luffy, Zoro, Nami und Usopp kämpft.[6][7]

Kaya erreicht die Bucht und will Kurahador zur Rede stellen und ihn vertreiben. Sie richtet sogar eine Pistole auf ihn, jedoch gelingt es Kuro, sie zu verunsichern. Usopp befiehlt seinen Kameraden Ninjin, Tamanegi und Piment, die sich versteckt hielten und Kuro aus dem Hinterhalt angriffen, nachdem er von Luffy mit einem Fausthieb niedergestreckt wurde, Kaya vom Kampfplatz fortzubringen und sie zu beschützen.[3][8]

Auf der Flucht vor Jango, Kuros ehemaligem Erstem Maat, bedankt sie sich bei den dreien, wird aber dann wie ihre drei Beschützer von den Chakram-Pendeln ihres Verfolgers überrascht. Sie denken sich eine List aus, um Jango auszuschalten: Während Ninjin, Tamanegi und Piment vorgeben, sich von Jango hypnotisieren zu lassen, weigert sich Kaya beharrlich, dies zu tun, um nicht von ihm dazu gebracht zu werden, ein Testament aufzusetzen, das Kuro alias Kurahador nach ihrem Tod als Alleinerben bestimmt. Die vier erreichen allerdings nur, dass Jango dadurch wütend wird.[9][10][11]

Um die drei Kinder zu beschützen, nimmt Kaya schließlich eines von Jangos Chakrani und gebietet ihrem Gegner Einhalt, indem sie droht, sich umzubringen. Sie ringt ihm ab, dass sie das Testament freiwillig aufsetzt und er die Kinder verschont nachdem er sie dann getötet hat. Kurz bevor Jango sie mit seinem Chakram umbringt, erreichen Zoro und Usopp den Ort des Geschehens und retten Kaya, indem sie Jango ausschalten.[11]

Zurück in der Villa verarztet sie Merry und verbindet seine Wunden, und einige Stunden später trifft sie auf Luffy und seine beiden Freunde in einem Lokal auf der Insel und bietet ihnen das Schiff an, um das sie sie gebeten haben. Sie führt die Piraten zur Bucht, in der sie gegen Kuro gekämpft haben und präsentiert ihnen eine Karavelle, die Merry gebaut hat und nun ihnen überlassen will.[12][1][13][14]

Usopp taucht schließlich auf, nachdem er sich bereits von seiner Piratenbande verabschiedet und sie aufgelöst hat. Er will ebenfalls die Insel verlassen und Abenteuer erleben, um Kaya dann von ihnen zu erzählen. Die beiden verabschieden sich, und Usopp schließt sich Luffy an. Nachdem die Piraten die Insel verlassen haben, erzählt Merry ihr von einer Geschichte, die er über Usopp gehört hat und die den Tod seiner Mutter Bankina betrifft. Um stärker zu werden, beschließt sie Ärztin zu werden.[14]

Nach Usopps Abreise

Kaya hört zum ersten Mal wieder etwas von Usopp, als die Marine auf ihn als Sogeking ein Kopfgeld von 30 Millionen Berry aussetzt. Sie und Usopps ehemalige drei Kameraden erkennen ihn sofort anhand seiner langen Nase, auch wenn er seine Maske aus dem Foto des Steckbriefs trägt. Kaya hat bereits mit ihrem Studium begonnen und will nun im Glauben weiterweitermachen.[15]

Sekai no Kanban kara - Teil 9

Kaya ist eine umworbene Schönheit geworden, die von Merry beschützt wird.

Auch zwei Jahre später studiert sie noch immer unbeirrt weiter. Ihre Schönheit hat ihr dabei eine Menge Verehrer eingebracht, die von Merry allerdings zurückgehalten werden.[16]

Ihre Fähigkeiten und Schwächen

Kaya wird nach dem Tod ihrer Eltern krank und muss von ihren Dienern gepflegt werden. Sie verlässt so gut wie nie das Haus. Erst als sie die Geschehnisse um Kuro und seinen Mordanschlag überlebt, fasst sie neuen Mut und nimmt das Ziel auf, eine Ärztin zu werden.[1][3][14]

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.