FANDOM


Kyūnin no Kaizoku (jap. 九人の海賊, ~) ist der Titel des 599. Kapitels, das in Ausgabe 45/’10 der Shonen Jump erschien, ehe es erneut als fünftes Kapitel des 61. Tankōbon erneut veröffentlicht wurde.

Die deutsche Fassung erhielt den Titel Neun Piraten und erschien mit der übersetzten Version des Bandes.

Zusammenfassung

Durch die Hilfe der Kuja-Piratenbande trifft Luffy auf dem Sabaody-Archipel ein und tritt den Betrügern entgegen, die sich als Mugiwara-Piratenbande ausgeben. Mithilfe seinesEss Haōshoku macht er kurzen Prozess. Während Brooks Konzert gut läuft, treffen sich immer wieder verschiedene Gruppen der Mugiwaras. Sentōmaru macht sich mit zwei Pacifista aber auf den Weg um die vermeindlichen Mugiwaras aufzuhalten.

Handlung

Auf dem Weg zum Archipel

Boa Hancock bereitet Luffy auf ihrem Schiff unter den Augen der Kuja-Piratenbande auf die Rückkehr vor. Dabei versteckt sie sein Gesicht unter einem Mantel und stattet ihn mit einem gigantischen Rucksack voller Essen[3] aus. Sie bietet ihm außerdem die Hilfe ihrer Bande an sobald er sie benötigen sollte. Der Strohhut verabschiedet sich mit der festen Absicht sie alle wiederzusehen, was sehr zu Hancocks Freude ist.

Erneuter Ärger

Der falsche Luffy fordert Luffy auf in die Knie zu gehen und sich für das Anrempeln zu entschuldigen indem er um sein Leben fleht. Dabei drückt er ihn eine Pistole an den Kopf und prahlt mit einem Kopfgeld von 400 Millionen Berry. Der Sogeking-Betrüger klärt ihn über einen Mann mit langer Nase und eine Frau mit langen Haaren auf, die es sich schon mit ihnen verscherzt hätten und deswegen verfolgt werden. Die umstehenden Passanten versuchen Luffy zum niederknien zu überreden, da sie über die Grausamkeit der Betrüger bescheid wissen. Der Strohhut läuft jedoch einfach unter der Begründung, er sei in Eile, weiter. Aus Wut drückt der Falsche Luffy auf den Abzug, doch sein echtes Ebenbild lehnt sich zurück und schaltet die Betrüger mit seinem Haōshoku aus, was die Passanten sehr verwundert.

In der Zwischenzeit gelangt Robin zur Thousand Sunny, die sie freudig begrüßt. Dort erwartet sie der mittlerweile stark umgebaute Franky, wodurch erst einmal Wiedersehensfreude entsteht. Es ist seine erste und wahrscheinlich letzte Modelländerung, er ist jetzt weit über dem menschlichen Verstand konstruiert. Sie kontrollieren die Coating-Schicht, die laut Franky von erstklassiger Qualität ist. Franky fragt die "Super-Archäologin" die wievielte sie denn sei. Robin entegegnet die Achte zu sein, nur Luffy fehlt noch. Der Cyborg freut sich schon auf die erneute Abreise, da er die Sunny durch etliche neue Waffen verstärkt hat. Sanji und Usopp waren übringen auch schon auf dem Schiff, wobei der Koch sich natürlich um neue Nahrungsmittel und Usopp um den Treibstoff kümmerte. Außerdem unterhalten sie sich noch über Brook Konzerte, wobei das Akutelle prächtig läuft.

Nach einiger Zeit sind die falschen Strohhüte wieder zu Bewusstsein gekommen. Während Chopper wegen der entführten Robin, die er für die Echte hält, in heller Aufregung ist, ist es den anderen völlig egal. Der Falsche Luffy macht sich lieber Gedanken um die 100 angeworbenen Piraten, mit denen er sich Usopp, Nami und Luffy vorknöpfen will. Chopper rennt weinend davon um versucht die vermeintliche Robin selber zu retten, wenn ihm denn keiner helfen will.

Die Marine beobachtete dies ganz genau und halten die falschen Strohhüte aufgrund von Choppers Anwesenheit für die Echten und geben deswegen Meldung an die Marinebasis auf Grove 66. Sie geben den Treffpunkt durch, woraufhin sich sofort einige Einheiten in Bewegung versetzen. Sentōmaru will die Angelegenheit von vor zwei Jahren endgültig beenden und nimmt sich deswegen zwei Pacifista mit, da Luffy und seine Crew einen ganz anderen Level haben als die Rookies die sie vor zwei Jahren waren.

Sanji erkundet sich an der Küste nach Zoro, der von einem Fischer gesehen wurde. Dieser lieh ihm seiner Boot zum Angeln, doch dank seines nicht wirklich vorhandenen Orientierungssinnes landete er auf einem gecoateten Piratenschiff, dass Richtung Fischmenscheninsel aufbrach. Darum fühlt er sich schuldig, da er denkt Zoro wäre tot, doch Sanji beruhigt ihn. Plötzlich taucht das abgetauchte Schiff wieder auf, doch obwohl es riesig ist wird es mit einem Schnitt zerteilt! Zoro setzt sich auf ein Trümmerteil und steckt sein Schwert in die Scheide zurück: Er war auf das falsche Schiff geraten, merkt er lässig an.

Hintergrundinformationen

Verweise

Charaktere

Mugiwara-Piratenbande: Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Usopp, Sanji, Tony Tony Chopper, Nico Robin, Franky, Brook
Kuja-Piratenbande: Boa Hancock, Boa Sandersonia, Boa Marigold, Gloriosa, Marguerite, Aphelandra, Daisy, Rindō, Ran
Nisemugiwara-Piratenbande: Monkey D. Luffy[4], Nami[4], Sogeking[4], Franky[4], Sanji[4], Roronoa Zoro[4]
Marine: Sentōmaru, PX-5, PX-7

Attacken

Monkey D. Luffy: Haōshoku

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  2. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  3. Bd. 61: Kapitel 603
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Betrüger
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.