FANDOM


Information icon
Dieser Artikel behandelt das Kapitel. Der Artikel zum Charakter befindet sich hier.

M Caesar Crown (jap. M・シーザー・クラウン(マスター・シーザー・クラウン), Masutā Shīzā Kuraun) ist der Titel des 664. Kapitels, das zunächst in Ausgabe 21–22/’12 der Shonen Jump erschien, ehe es erneut als achtes Kapitel des 67. Tankōbon mit dem Titel COOL FIGHT veröffentlicht wurde. Mit der Erscheinung in der Shonen Jump, wurde auch eine Ausgabe der Grand Line Times beigefügt.

Die deutsche Fassung erhielt den gleichen Titel und erschien mit der übersetzten Fassung des Bandes.

Zusammenfassung

Tashigi kommt im Unterschlupf der Marine auf die entführten Kinder zu sprechen und erzählt, dass ihr bei ihren Besuchen beim Geheimdienst eine Menge Berichte über Kindesentführungen und Meldungen über vermisster Personen aufgefallen sei. Da Smoker noch nichts davon gehört hat, kommt er zu dem Schluss, dass Punk Hazard die Basis der Entführer sei und es einen Verräter in G-5 geben muss und lässt ein Drittel seiner Einheit ausrücken, um eines der Schiffe im Hafen zu kapern und damit der Marine Bericht zu erstatten.

In PH-008 hat Caesar Crown über Den Den Mushi die Bestätigung erhalten, dass er und seine Männer Luffys Mannschaft, Smokers Einheit und den Samurai Kinemon angreifen dürfen. Seinen Untergebenen sollten nach Möglichkeit weitere Subjekte gefangennehmen, allerdings hätte die Eliminierung der Gefahr Vorrang.

Im Versteck der Mugiwara-Piraten erzählt der gefangene Boss von seiner Vergangenheit, wie Hawkins seine Bande aufrieb, sie auf Punk Hazard Zuflucht fanden und von Caesar Crown und Trafalgar Law gerettet wurden. Während Luffy wieder einmal einschläft, meint Boss noch, dass sie Vegapunks Drachen aus dem Weg gehen sollten – ohne zu wissen, dass sie ihn bereits getötet haben.

In PH-008 unternimmt Clown einen Versuch mit einem von Boss’ Centauren, der von Luffys Gruppe besiegt wurde. Er gibt vor, ihn mit einer neuen Substanz heilen zu wollen, doch als der Centaur beginnt zu halluzinieren, erkennt Clown, dass das Experiment nicht das gewünschte Ergebnis erzielt und tötet das Subjekt. Als Monet ihn auf den Fehlschlag anspricht, rastet Clown aus und meint, dass keines seiner Experimente ein Fehlschlag sei und auch der Unfall vor vier Jahren nicht seine Schuld sei. Smoker hingegen erzählt seinen Männern, dass Clown sehr wohl für den Unfall verantwortlich gewesen sei und Vegapunk lediglich die Schulda auf sich nahm.

Handlung

Hintergrundinformationen

Fehler und Ungereimtheiten

Verweise

Charaktere

Gegenwart

Mugiwara-Piratenbande: Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Usopp, Sanji, Tony Tony Chopper, Nico Robin, Franky, Brook
CC: Caesar Crown, Boss, Monet
Marine: Smoker, Tashigi
Wano-Land: Kinemon[3]

Rückblende

Piraten: Marshall D. Teach, Scratchmen Apoo, Jewelry Bonney, X Drake, Trafalgar Law, Basil Hawkins
CC: Caesar Crown

Attacken

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  2. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  3. offiziell als 狐火の錦えもん, Kitsunebi no Kinemon benannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.