FANDOM


Michi wa aru (jap. 道はある, ~) ist der japanische Originaltitel des 385. Kapitels, das zunächst in Ausgabe 45/’05 der Shonen Jump erschien, ehe es erneut als achtes Kapitel des 40. Tankōbon Gear erneut veröffentlicht wurde. Die deutsche Fassung wurde unter dem Titel Es gibt einen Weg! in der deutschen Fassung des Bandes veröffentlicht.

Zusammenfassung

Kalifa und Kaku erhalten von Spandam zwei Teufelsfrüchte und essen sie. Während sich Lucci über die neuen Rokushiki-Kampfstile freut, die die beiden nun künftig zeigen können, reagiert Jabura panisch, da er die wie er glaubt in den Teufelsfrüchten lebenden Dämonen fürchtet. Blueno beschwichtigt ihn jedoch, dass man bereits schon länger herausgefunden hat, wie die Kräfte übertragen werden und dass man nur etwas zu befürchten hat, wenn man von zwei Teufelsfrüchten isst.

Auf dem Dach des Gerichtsgebäudes scheint Luffy nun doch Schwierigkeiten in seinem Kampf gegen Blueno zu bekommen und wird von ihm schließlich mit seinen Teufelskräften überrascht. Gomorrha rappelt sich noch ein letztes Mal auf und stürmt weiter voran und bringt die Strohhut-Piraten schließlich bis vor das Gerichtsgebäude.

Handlung

Hintergrundinformationen

Fehler und Ungereimtheiten

Verweise

Charaktere

Gegenwart

Strohhut-Piratenbande
Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Sanji, Tony Tony Chopper
Franky Family
Zanbai, Kiwi, Mozu
Cipher Pol No.9
Spandam, Rob Lucci, Kaku, Jabura, Kumadori, Fukurō, Blueno, Kalifa
Cover
Mr.2 Bon Kurei, Mr.3

Rückblende

Franky Family
Franky, Kiwi, Mozu, Zanbai

Attacken

Blueno
Geppō, Rankyaku, Tekkai Rin, Door Door, Kaiten Door

Tiere

Sodom, Gomorrha

Gegenstände

Awa Awa no Mi, Ushi Ushi no Mi, Modell Giraffe

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
  2. inclusive Cover, Doppelseiten mit übergreifenden Zeichnungen zählen als zwei Seiten.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.