FANDOM


Morgan ist ein ehemaliger Offizier der Marine, der nun als Gesetzloser auf den Weltmeeren unterwegs ist. Er ist Helmeppos Vater.

Morgans Geschichte

Drei Jahre bevor Luffy seine Reise als Pirat beginnt, gehört Morgan der Besatzung eines Marineschiffes an, das die Kuroneko-Piratenbande aufspürt und die von ihrem Kapitän Kuro im Alleingang getötet werden. Einzig Morgan überlebt den Angriff mit zerschmettertem Unterkiefer und rechtem Arm und wird später von Jango hypnotisiert, um den ebenfalls hypnotisierten Nugire Yainu als Kuro an die Marine auszuliefern.[1]

In der Folge wird Morgan befördert, so dass er, als Luffy drei Jahre später mit Koby nach Shellstown kommt, der Kommandant der dortigen Marinebasis ist und den Rang eines Kapitäns trägt. Als solcher ist er unter seinen Truppen und den Bewohnern der Stadt gefürchtet, da er die Gesetze mit harter Hand vertritt und selbst einfache Vergehen bereits mit dem Tod bestraft. So erschlägt er Rokkaku mit seiner Armaxt, als dieser seinen Befehl verweigerte, Rika hinzurichten.[2]

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Morgan ist ein kräftig gewachsener Mann, dessen Arm durch ein Axt ersetzt wurde, die daraufhin zu seiner Hauptwaffe wurde.[2]

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.