FANDOM


Nojiko ist die ältere von Bell-mères Adoptivtöchtern und Namis Schwester.

Nojikos Geschichte

Kindheit

Bell-mere findet Nami und Nojiko

Bell-mère findet Nami und Nojiko.

Nojiko lebt an einem namentlich nicht bekannten Ort auf dem Eastblue, als dieser bei einem Kampf zwischen Piraten und der Marine völlig zerstört wird. Mit der kleinen Nami im Arm irrt sie durch die verwüstete Stadt und wird dort von Bell-mère gefunden, die daraufhin in ihre Heimat nach Goza zurückkehrt und die beiden als ihre Töchter adoptiert.[1]

Acht Jahre bevor die Strohhut-Piratenbande nach Cocoyasi Village kommt, erobert die Arlong-Bande die Konomi-Inselgruppe, töten Bell-mère und entführen Nami, deren Talent Seekarten zu zeichnen sie für sich nutzbar machen wollen. Nojiko wird von den Bewohnern des nahegelegenen Dorfs Cocoyasi Village aufgezogen, später übernimmt sie Bell-mères Plantage. Sie erfährt von Nami, dass sie mit Arlong eine Abmachung getroffen hat und dass sie ihm ihr Heimatdorf für den Preis von 100 Millionen Berry freikaufen kann. Die Schätze, die sie auf kleineren Raubzügen erbeutet, versteckt sie auf der Plantage. Da die Dorfbewohner Nami nach ihrem Beitritt zur Arlong-Bande ablehnten, lässt sich Nojiko ebenfalls tätowieren und erzählt schließlich den Dorfbewohnern von Namis Plan.[2][1][3][4]

Befreiung der Konomi-Inseln

Hintergrundinformationen

Emberiza sulphurata

Die japanische gelbe Ammer: Nojiko.

  • Der Name entspricht in der Schreibweise 野路子 dem japanischen Wort für die japanische gelbe Ammer..[5]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.