Merkliste
Canon alle Manga-Kapitel & Coverstories
SBS, offizielle (und nachweisbare) Interviews
teilweise Canon Anime-Produktionen (Reihenfolge: Fernsehserie → Filme)
nicht Canon alle Arten von Spielen, Fan-Fiction
Was tun bei Widersprüchen?
In Abschnitt „Hintergrundinformationen“ mit entsprechenden Quellen notieren.

Wie in jedem erdachten Universum stellt sich irgendwann die Frage, welche Informationen und Informationsquellen allgemein akzeptiert werden, also als Canon gelten. In diesem Wiki gilt für die Sammlung der Informationen die rechts stehende Tabelle und ist bis auf Weiteres unumstößlich:

Canon des Wikis

Das ursprüngliche Werk ist die von Eiichiro Oda veröffentlichte Manga-Serie „One Piece“, die zunächst im Shueisha-Magazin „Shonen Jump“ auf wöchentlicher Basis erscheint und später in Form von Sammelbänden („Tankōbon“) in unterschiedlicher Anzahl zusammengefasst werden. Artikel, die über Inhalte der Werks verfasst sind, beziehen sich in der Regel auf die Kapitel des Tankōbon, da diese gegenüber der Erstfassung noch einmal auf Fehler überprüft und gegebenenfalls korrigiert und um zusätzliche Informationen in Form der „SBS“ (also beantworteten Leserbriefen) ergänzt wurden.

Inhalte, die ausschließlich aus den Anime-Produktionen stammen, sind strenggenommen nicht canon, werden hier dennoch auch als Grundlage verwendet, sofern in den Artikeln ein klarer Hinweis auf die Quelle folgt bzw. klar zwischen Inhalten des Manga und der Anime-Produktionen getrennt werden.

Sind die Inhalte widersprüchlich, gelten die Informationen aus dem Manga – Inhalte aus den Anime-Produktionen sind dann in Hintergrundinformationen als nicht-canonisch aufzuführen.

Ebenfalls von Interesse sind die Inhalte aus Datenbüchern und Color Walks.

Was bedeutet das?

Nun ganz einfach: Generell darf zu jedem erwähnten Thema und Begriff aus Manga und Anime ein Artikel angelegt werden. Für alle anderen an offiziellem Materialien, also hauptsächlich Videospiele, gilt dies nicht automatisch, sondern nur dann, wenn diese im Manga oder Anime unerwähnt blieben. Die entsprechenden Artikel müssen in den jeweiligen Kategorien Nur Anime bzw. einer Kategorie einsortiert werden, das den Namen des Spiels trägt. Also gehört beispielsweise der Artikel über Gabril in die Kategorie One Piece Unlimited Cruise.

Ist nur ein Artikel möglich, ist der Text stets so zu formulieren, dass er auf den Ereignissen des Mangas beruht. Widersprüche werden im Abschnitt Hintergrundinformationen mit entsprechenden Quellen aus Sekundär- (Anime) oder Tertiärwerken (Videospiele) vermerkt.

Inhalte aus Dojinshi, Slashs oder anderen Fan-Werken dürfen nicht in die Artikel eingebracht werden.

Was ist mit Filler-Episoden und Filmen?

Auch hier gilt: Zum Manga widersprüchliche Informationen gehören in die Hintergrundinformationen.

Japanische oder Deutsche Namen?

Namen in der Originalfassung haben den absoluten Vorrang. Unter dem deutschen Namen dürfen lediglich Weiterleitungen angelegt werden. Bereits existierende Artikel sollten zeitnah auf die Romaji-Version verschoben werden, sollte es nicht bereits eine von Eiichiro Oda gezeigte lateinische Umschrift geben. Vergleiche bitte Namens- und Transskriptionskonventionen.

Übersetzungsfehler

Diese Fehler sollten immer thematisiert werden, egal ob sie in Scanlations oder einem offiziellen Release vorkommen. Auch hier sollten hierfür die Hintergrundinformationen genutzt werden.

„Mir ist da aber was aufgefallen!“

Jeder kennt das: Der Manga ist derart detailreich, dass man immer wieder Details entdeckt, die anderen entgehen. Damit deine Bearbeitungen nachvollziehbar sind, solltest du in der Zusammenfassung deiner Bearbeitungen (das Feld links von dem Button Seite speichern) genau angeben, wo du das Detail gefunden hast, damit es andere nachvollziehen können. Vergiss auch nicht, eine entsprechende Quelle anzugeben, damit die Änderung überprüfbar ist.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.