FANDOM


Der One Piece Grand Countdown ist eine Reihe von Veröffentlichungen innerhalb der Shonen Jump, um die vier Wochen zwischen Kapitel 597 und Kapitel 598 zu überbrücken, die mit der 40. Ausgabe 2010 begann.[1]

Shonen Jump 40/’10

Auf den Seiten 79 bis 85 der Ausgabe gibt es einige Hintergrundinformationen zum Manga, in denen unter anderem Odas Planungen für das erste Kapitel Romance Dawn –Bōken no yoake– gezeigt wurden, darunter, wie er Shanks zunächst dadürch den Arm verlieren lassen wollte, dass Luffy selbst mit einem Boot auf die See hinausfährt, um dann von Kinkai no Nushi angegriffen und von seinem Vorbild gerettet zu werden. Außerdem hatte er weitere Szenen mit Luffy und Makino geplant, in denen sie seine Nase langziehen sollte.

Desweiteren ist hier eine Karte zu sehen, die in Grundzügen mit der aus One Piece Blue übereinstimmt und und auf der bereits Luffys Stationen im Eastblue inklusive seines Kurses mit Namen vermerkt sind. Orte wie Dawn, die Organ-, die Gecko-, die Konomi- und die Polestar-Inselgruppen, mit den Namen einiger wichtigen Orte. So ist auch vermerkt, welche der Inseln Luffys und Usopps Heimatdörfer sind.

Erste Skizze von Luffys Reise auf dem Eastblue

Eine erste Skizze von Luffys Reise auf dem Eastblue.

Shonen Jump 41/’10

Teil 2 des Grand Countdowns umfasst die Seiten 177 bis 183 und ist in drei Sektionen unterteilt. Die erste hat den Titel Change the World und geht auf den Wandel der letzten Kapitel ein und wagt einen kleinen Vorausblick. So wird angekündigt, dass sich die Yonkō und der Rumpf der Shirohige-Piratenbande eventuell gegen Kurohige vorgehen werden, dass die Marine unter Umständen nicht mehr derartig eng mit der Weltregierung verbunden bleiben wird. Auch die Ōka Shichibukai werden eine große Rolle spielen, und auch vom Treffen der Anführer der Revolutionsarmee sollen die Leser vieles erwarten können.

Im Anschluss an diese Sektion, enthält der Countdown ein Gespräch unter allen Redakteuren, die Oda Eiichiro in den letzten zwölf Jahren gefördert und begleitet haben.

Shonen Jump 42/’10

Auf den Seiten 133 bis 139 wird noch einmal die derzeitige Lage rekapituliert und kleine Ausblicke darauf geworfen, was die Leser erwarten kann. Erneut in drei Sektionen unterteilt, werden in dem ersten zweiseitigen Teil die wichtigen Punkte für die neue Ära angesprochen. Dem folgen ein zweiseitiges Gespräch der Seiyū Tanaka Mayumi, Okamura Akemi, Hirata Hiroaki, Yamaguchi Kappei, Ōtani Inoue und Chō, in dem sie Sprecher ihre Einschätzungen und Vorstellungen äußern. Gegen Ende folgt der zwei Seiten langer Rätselabschnitt Grand Memorial Q.

Shonen Jump 43/’10

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.