FANDOM


Mugiwara-Piratenbande gegen PX-4

PX-4 stellt sich der Strohhutbande in den Weg.

PX-4 - bezwungen und mit freigelegter Bezeichnung

PX-4 – bezwungen und mit freigelegter Bezeichnung.

PX-4 ist ein Cyborg der Pacifista-Baureihe, welcher der Mugiwara-Piratenbande auf dem Sabaody-Archipel begegnet und von ihr bezwungen wird.[1][2][3][4][5]

Einsätze

Vorgeschichte

Der bislang einzige bekannte Einsatz erfolgte auf dem Sabaody-Archipel, nachdem Luffy den Tenryūbito Charlos-sei niedergeschlagen hatte, Usopp dessen Vater Rosward-sei versehentlich außer Gefecht setzte und Silvers Rayleigh Charlia-gū mit seinem Haki in die Ohnmacht beförderte.[6][7]

Daraufhin werden sowohl Admiral Kizaru als auch Kapitän Sentōmaru mit einer Einheit von Pacifista auf das Archipel geschickt. PX-4 begegnet daraufhin der Strohhutbande, nachdem diese Shacky’s Bottakuri Bar verlassen hatte, in dem sie mit Rayleigh über seine Zeit in Gold Rogers Piratenbande gesprochen hatten.[8][1]

Der Kampf

PX-4 greift die Bande sofort mit seinen laserähnlichen Strahlenwaffen an, die sich mit gemeinsamen Gegenattacken zur Wehr setzen.

Anmerkerungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.