Fandom


Der Kampf Roronoa Zoro gegen Dracule Mihawk ereignet sich in den Trümmern der Dreadnought Saber vor dem Baratié statt.

Verlauf

Vorgeschichte

Zoro war schon lange auf der Suche nach Dracule Mihawk, der seit einiger Zeit als bester Schwertkämpfer der Welt gilt. Kurz nach Gründung der Mugiwara-Piratenbande trifft der mit drei Katana kämpfende Piratenjäger auf seine alten Freunde Johnny und Yosaku, die die Bande nicht nur zum Baratié führen. Johnny gibt ihm auch den Tipp, dass Mihawk sich dort ganz in der Nähe aufhalten soll.[1][2] Als er später von Gin nach dem Eintreffen von Don Kriegs Piratenbande hört, dass auf der Grandline ein einzelner Mann Don Kriegs Armada versenkt hat, weiß Zoro genau, um wen es sich handelt.[3] Schon kurz darauf ist es soweit: Mihawk kündigt seinen Auftritt an, indem er noch außer Sichtweite auf das letzte Schiff von Don Krieg versenkt. Er schneidet die Dreadnought Saber in drei Teile.[4]

Auseinandersetzung

Zoro lässt sich die Chance nicht nehmen und fordert den Schwertkämpfer siegessicher heraus.[5] Auch wenn er alle drei Schwerter zieht und sich sein Kopftuch überzieht, übt sich Mihawk in Geringschätzung und zieht einen kleinen Dolch, der sich in seinem Kreuz verbirgt, dass er um seinen Hals trägt. Der Schwertkämpfer vom Eastblue, von dem bekannt ist, dass er die schwächsten Piraten in der letzten Zeit hervorgebracht hat, stürmt mit einem Onigiri auf seinen Gegner los und muss mit Erschrecken feststellen, dass dieser Dolch tatsächlich ausreicht, um alle drei Schwerter aufzuhalten. Auch als Zoro einfach auf seinen Gegner mit wechselnden Hieben losgeht, reicht ihm der kleine Dolch. Johnny und Yosaku, die ihrem Aniki zur Hilfe eilen wollen, werden von Luffy zurückgehalten, der selbst schon gemerkt hat, dass es nicht gut um Zoros Chancen steht.[6]

Als Zoro zum Toragari ansetzt, fängt Mihawk den Angriff mit einem Ausfallschritt ab und sticht Zoro in die Brust. Doch will der junge Schwertkämpfer einfach nicht aufgeben. Trotz der stark blutenden Wunde, bleibt er stehen und will bis zum bitteren Ende weiterkämpfen. Mihawk fragt nach dem Namen seines Gegners, den er nun für würdig genug hält, um sein Kokutō Yoru einzusetzen. Zoro setzt als finale Attacke seine stärkste Technik ein, Santōryū Ōgi Sanzen Sekai, doch kann er selbst hiermit nicht gegen Mihawk bestehen und trägt einen weiteren Körpertreffer davon. Mehr noch: Mihawk zerstört zwei seiner Schwerter; lediglich das Wadō Ichimonji bleibt ihm. Erneut stellt sich Zoro hin, um den letzten Schwerthieb hinzunehmen. Auf die Frage warum, entgegnet Zoro seinem Gegner, dass es eine Schande für einen Schwertkämpfer sei, einen Hieb in den Rücken hinnehmen zu müssen.[6]

Zu Luffys Schock gewährt Mihawk den finalen Stoß, und Zoro fällt bewusstlos ins Meer.[7]

Nachwirkungen

Nachdem ihn Johnny und Yosaku wieder aus dem Wasser gezogen haben und Luffy gegenüber Mihawk sein Ziel erklärt hat, König der Piraten zu werden, schwört Zoro seinem Kapitän nie wieder zu verlieren. [7] Die schwere Wunde bereitet Zoro in seinem späteren Kampf gegen Hatchan und Arlong einige Probleme und wird erst von Doktor Nako richtig versorgt.[8][9] Ihm bleibt eine große Narbe von Mihawks Schwerthieb.[10]

Nach dem Verlust seiner beiden Schwerter will sich Zoro in Loguetown zwei neue suchen und findet im dortigen Arms Shop auf Anraten von Tashigi, die er zuvor in den Straßen der Stadt kennengelernt hat, das Sandai Kitetsu.[11] Der Inhaber des Shops überlässt ihm das Yubashiri.[12]

Siehe auch

Liste der Hauptakteure

Strohhut-Piratenbande
Roronoa Zoro
Ōka Shichibukai
Dracule Mihawk

Attacken und Fähigkeiten

Roronoa Zoro
Onigiri, Toragari, Santōryū Ōgi Sanzen Sekai[13]

Anmerkungen und Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+