Der Kampf Roronoa Zoro gegen Hody Jones findet im Ryūgū-Schloss statt, das Hody und seine Bande angreifen.

Verlauf

Vorgeschichte

Einige Mitglieder der Mugiwara-Piratenbande befinden sich aufgrund einer falschen Verdächtigung im Schloss von König Neptune, wo sie alle Anwesenden besiegen und fesseln. Zur selben Zeit tritt ein von den beiden gefürchteten Piraten Hody Jones und Vander Decken geschlossenes Bündnis in Kraft was den Fall eben jenen Königs und seines Reiches als Ziel hat.[1] Zuerst wirft Decken mit seinen Teufelskräften der Mato Mato no Mi etliche Menschen auf das Schloss, jedoch werden diese von den Strohhüten besiegt.[2] Kurz darauf erscheinen die Piraten aber höchspersönlich. Hody gibt sich siegessicher und lässt seinen Partner abziehen damit dieser die von Luffy mitgenommene Shirahoshi verfolgen kann.[3] Wenig später erklärt Hody seine Absichten, anschließend greift er an.[4]

Auseinandersetzung

Um sich einen Vorteil gegen die Menschen zu verschaffen setzt Hody zuerst seine Technik Soshark ein und lässt damit eine Wand des Schlossgeländes kollabieren, sodass jetzt jede Menge Wasser hereinströmt. Darin feuchtet er auch gleich seine Hand an und feuert mit Yabusame auf die Neptune-Armee und die Strohhüte. Der Beschuss endet jedoch als Neptune sich selbst davor wirft. Jetzt reicht es Zoro und er greift den Invasor auch gleich mit einer Yakkōdori an, die dieser jedoch abblockt indem er einen seiner Kameraden als Schutzschild nutzt. Der Piratenjäger sieht ein wie stark er ist und lässt seine Kameraden die Fesseln der Armee lösen und schneidet selbst Neptunes Ketten durch. Er meint, wenn Hody sie jetzt verfolgen würde, dann könnte keiner entkommen. Er holt noch einmal tief Luft und taucht dann ab. [4]

Der noch siegessichere Hody Jones wird schon nach kurzer Kampfeszeit eines Besseren belehrt. Obwohl Zoro ohne Coating unterwegs ist, schafft er es allein mit seinem Sandai Kitetsu den Fischmenschen einen tiefen Schnitt zuzufügen.[5] Anschleßend nimmt Neptune Zoro und die anderen Strohhüte zu sich und schafft mit Ultramarine einen Weg durch die Fischmenschen. Sie werden von Hoe in Richtung Land gezogen, doch einer seiner Mitstreiter gibt Hody einen Energy Steroid, sodass er mit neuer Kraft wieder aufwacht und Neptune an der Schwanzflosse packt. Die Strohhüte können sich ohne Sauerstoff nicht mehr wehren und werden in einen Käfig gesteckt.[6]

Nachwirkungen

Hody nutzt seine Gefangenen als Druckmittel um Luffy anzulocken, da ihr Käfig in drei Stunden komplett geflutet sein wird. Dadurch provoziert er auch ungewollt einen Kampf zwischen Luffy und Jinbe. Neptune will er in drei Stunden auch hinrichten.[7]

Siehe auch

Liste der Hauptakteure

Mugiwara-Piratenbande
Roronoa Zoro
Neue Fischmenschen-Piratenbande
Hody Jones

Attacken und Fähigkeiten

Roronoa Zoro
Ittōryū, Yakkōdori[8]
Hody Jones
Soshark[8], Yabusame[8], Energy Steroid

Anmerkungen und Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.