FANDOM


Dieser Artikel verwendet leider das alte Infobox-Format und muss noch auf das neue, einheitliche Format für alle Charaktere umgestellt werden. Eine Übersicht über alle umzustellenden Artikel findest Du hier.

Shakuyaku, auch als Shacky bekannt, ist eine ehemalige Piratin, die 22 Jahre nach Gol D. Rogers Tod eine kleine Bar auf dem Sabaody-Archipel führt.

Shakuyakus Geschichte

Vergangenheit

Vor mehr als 40 Jahren war Shakuyaku eine Piratin, und auch heute noch kann sie sich gut daran erinnern, dass sie damals von Monkey D. Garp verfolgt wurde.[1] Irgendwann zwischen dieser Zeit und etwa zwei Jahre nach Gol D. Rogers Hinrichtung in Loguetown setzt sich Shakuyaku zur Ruhe und eröffnet auf dem Sabaody-Archipel ihre Bar, in der vor allem Silvers Rayleigh, Rogers Vizekapitän, ein regelmäßiger Gast ist. Als die Nachricht von Shikis Ausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis Impel Down um die Welt geht, bekommen sie und Rayleigh bereits häufig Besuch vom kleinen Hatchan.[2]

Nachdem Fisher Tiger die heilige Stadt Mary Geoise verwüstete, boten Shakuyaku und Rayleigh den Boa-Schwestern Hancock, Sandersonia und Marigold, sowie Gloriosa nach ihrer Flucht von Mary Geoise Unterschlupf, ehe sie zur Insel der Frauen zurückkehrten.[3]

Gegenwart

In ihrer Spelunke erfährt Shakuyaku so allerhand von dem, was in der Welt abläuft, und so wird sie ein Fan der Mugiwara-Piratenbande, insbesondere von dem sehr schnell zum Rookie aufsteigenden Monkey D. Luffy, der sich auf der Grandline mit den Shichibukai und der Weltregierung anlegt.[1]

So weiß sie auch, dass neben Luffy und Zoro auch noch neun weitere Rookies auf dem Archipel angekommen sind und kennt die Konkurrenten von Monkey-chan, wie sie Luffy nennt: Eustass Kid, Basil Hawkins, X Drake, Trafalgar Law, Scratchmen Apoo, Killer, Jewelry Bonney, Capone Bege und Urouge.[1]

Ihre Fähigkeiten und Schwächen

Hintergrundinformationen

Paeonia lactiflora

Die Blüte einer Shakuyaku.

  • Der Name entspricht in der Schreibweise 芍薬 dem japanischen Wort für die Pfingstrosenart Paeonia lactiflora.[4]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.