FANDOM


 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{ Infobox Episode
 
{{ Infobox Episode
| Titel = Sorezore no eranda Michi<br />Luffy VS Garp!
+
| Titel = Sorezore no eranda Michi<br/>Luffy VS Garp!
 
| Episode = 480
 
| Episode = 480
 
| Bild = Luffy schlägt Garp aus dem Weg.jpg
 
| Bild = Luffy schlägt Garp aus dem Weg.jpg
 
| Bildbeschreibung = Luffy schlägt seinen Opa Garp aus dem Weg.
 
| Bildbeschreibung = Luffy schlägt seinen Opa Garp aus dem Weg.
| OTKanji = それぞれの選んだ道<br />ルフィVSガープ!
+
| OTKanji = それぞれの選んだ道<br/>ルフィVSガープ!
 
| OTFurigana =
 
| OTFurigana =
| OTHepburn = sorezore no eranda michi<br />Rufi tai Gāpu!
+
| OTHepburn = sorezore no eranda michi<br>Rufi tai Gāpu!
| OTÜbersetzung = Der Weg, den jeder eingeschlagen hat<br />Luffy gegen Garp!
+
| OTÜbersetzung = Der Weg, den jeder eingeschlagen hat<br/>Luffy gegen Garp!
 
| OTDeutsch =
 
| OTDeutsch =
 
| Kapitel = {{Kap|571}}
 
| Kapitel = {{Kap|571}}
Zeile 27: Zeile 27:
 
[[Monkey D. Garp|Garps]] Vorstoß bringt die von [[Inazuma]] geschlagene Brücke allmählich zum Einsturz, dennoch bleibt Garp vor [[Monkey D. Luffy|seinem Enkel]] und versperrt ihm den Weg. Während sich die beiden an die Zeit erinnern, als Garp Luffy gegen Affen kämpfen ließ, um ihn zu trainieren un beide aufeinander zulaufen, hält [[Boa Hancock|Hancock]] ihrem Geliebten den Rücken frei und versteinert eine Marineeinheit mit [[Slave Arrow]]. Um Ace zu befreien, muss Luffy an Garp vorbei, der seinerseits meint, dass er Luffy nun als Feind sehen muss, da er sich entschlossen hätte [[Pirat]] zu sein. Unbeeindruckt von der „Bitte“ seines Enkels zur Seite zu gehen, setzt er vor [[Sengoku]]s Augen zum Schlag an. Um den Schlag zu parieren aktiviert Luffy seinen [[Gear 2 (Kampfmodus)|Gear 2]]. Kurz vor dem Aufeinandertreffen, schließt Garp die Augen und hält kurz inne, so dass Luffy seinen Großvater lauthals schreiend mit einem Kinnhaken aus dem Weg räumt.
 
[[Monkey D. Garp|Garps]] Vorstoß bringt die von [[Inazuma]] geschlagene Brücke allmählich zum Einsturz, dennoch bleibt Garp vor [[Monkey D. Luffy|seinem Enkel]] und versperrt ihm den Weg. Während sich die beiden an die Zeit erinnern, als Garp Luffy gegen Affen kämpfen ließ, um ihn zu trainieren un beide aufeinander zulaufen, hält [[Boa Hancock|Hancock]] ihrem Geliebten den Rücken frei und versteinert eine Marineeinheit mit [[Slave Arrow]]. Um Ace zu befreien, muss Luffy an Garp vorbei, der seinerseits meint, dass er Luffy nun als Feind sehen muss, da er sich entschlossen hätte [[Pirat]] zu sein. Unbeeindruckt von der „Bitte“ seines Enkels zur Seite zu gehen, setzt er vor [[Sengoku]]s Augen zum Schlag an. Um den Schlag zu parieren aktiviert Luffy seinen [[Gear 2 (Kampfmodus)|Gear 2]]. Kurz vor dem Aufeinandertreffen, schließt Garp die Augen und hält kurz inne, so dass Luffy seinen Großvater lauthals schreiend mit einem Kinnhaken aus dem Weg räumt.
   
Die anderen [[Vizeadmiral|Vizeadmiräle]] sind von Garps Niederlage schockiert, und während Sengoku offenbar bemerkt, dass Garp die Familie doch wichtiger sei und sich [[Borsalino|Kizaru]] nach [[Edward Newgate|Whitebeards]] Attacke mit [[Whitebeards Bisento|dessen Bisento]] wieder zusammensetzt und seinem Gegner mit einem Lichtstrahl zu treffen, erreicht Luffy endlich das Schafott.
+
Die anderen [[Vizeadmiral|Vizeadmiräle]] sind von Garps Niederlage schockiert, und während Sengoku offenbar bemerkt, dass Garp die Familie doch wichtiger sei und sich [[Borsalino|Kizaru]] nach [[Edward Newgate|Shirohiges]] Attacke mit [[Shirohiges Bisento|dessen Bisento]] wieder zusammensetzt und seinem Gegner mit einem Lichtstrahl zu treffen, erreicht Luffy endlich das Schafott.
   
 
Schnell holt Luffy den Schlüssel hervor, dem ihn [[Boa Hancock|Hancock]] gegeben hatte, doch verwandelt sich Sengoku und offenbahrt seine [[Teufelskraft]]. Kurz bevor Luffy den Schlüssel in das Schloss für Aces Handschellen stecken kann, zerstört ihn Kizaru mit einem weiteren Lichtstrahl. Während [[Strawberry]] allen Truppen befiehlt, auf die Plattform zu zielen, wacht plötzlich eine der Scharfrichter auf: Es ist [[Gal Dino|„San“]], der sich die Uniform eines der Henker geschnappt und so verkleidet auf das Schafott geschlichen hat, bevor er von Luffys [[Haōshoku]] umgehauen wurde.
 
Schnell holt Luffy den Schlüssel hervor, dem ihn [[Boa Hancock|Hancock]] gegeben hatte, doch verwandelt sich Sengoku und offenbahrt seine [[Teufelskraft]]. Kurz bevor Luffy den Schlüssel in das Schloss für Aces Handschellen stecken kann, zerstört ihn Kizaru mit einem weiteren Lichtstrahl. Während [[Strawberry]] allen Truppen befiehlt, auf die Plattform zu zielen, wacht plötzlich eine der Scharfrichter auf: Es ist [[Gal Dino|„San“]], der sich die Uniform eines der Henker geschnappt und so verkleidet auf das Schafott geschlichen hat, bevor er von Luffys [[Haōshoku]] umgehauen wurde.
Zeile 48: Zeile 48:
 
:[[Monkey D. Luffy]], [[Inazuma]], [[Emporio Ivankov]], [[Jinbe]], [[Buggy]]
 
:[[Monkey D. Luffy]], [[Inazuma]], [[Emporio Ivankov]], [[Jinbe]], [[Buggy]]
   
;Whitebeard-Piratenbande und Verbündete
+
;Shirohige-Piratenbande und Verbündete
:[[Edward Newgate|Whitebeard]], [[Portgas D. Ace]], [[Atmos]], [[Fossa]], [[Kingdew]]
+
:[[Edward Newgate|Shirohige]], [[Portgas D. Ace]], [[Atmos]], [[Fossa]], [[Kingdew]]
   
 
;Marine
 
;Marine
:[[Monkey D. Garp]], [[Sengoku]], [[Coby]], [[Helmeppo]], [[Momonga]], [[Strawberry]], [[Onigumo]], [[Borsalino|Kizaru]], [[Yamakaji]]
+
:[[Monkey D. Garp]], [[Sengoku]], [[Koby]], [[Helmeppo]], [[Momonga]], [[Strawberry]], [[Onigumo]], [[Borsalino|Kizaru]], [[Yamakaji]]
   
 
;Ōka Shichibukai
 
;Ōka Shichibukai

Aktuelle Version vom 5. Oktober 2018, 16:36 Uhr

Sorezore no eranda Michi Luffy VS Garp! (jap. それぞれの選んだ道 ルフィVSガープ!, ~) ist der Originaltitel der 480. Episode der Fernsehserie, die zum ersten Mal in Japan am 19. Dezember 2010 auf Fuji Television in HDTV ausgestrahlt wurde.

Zusammenfassung Bearbeiten

Garp hat sich seinem Enkel in den Weg gestellt und will Luffy daran hindern, zum Schafott zu gelangen. Bevor es zur Auseinandersetzung kommt, bei der sich Luffy gegen ihn stellt, erinnern sich die beiden an Luffys Kindheit und wie es schon immer sein Traum war, Pirat zu werden auch gegen Garps Wunsch, dass er ein Marineoffizier wird. Im letzten Moment lässt sich Garp von seinen Gefühlen übermannen und sich von Luffy aus der Bahn schlagen, so dass Luffy auf dem Schafott ankommt.

Doch als er gerade Ace mit dem Schlüssel befreien will, den er von Hancock bekommen hat, macht ihm Kizaru einen Strich durch die Rechnung und zerstört ihn mit einem Lichtstrahl. Gleichzeitig entfaltet Sengoku seine Teufelskraft und verwandelt sich in einen Daibutsu, als plötzlich Gal Dino aufwacht, der sich als Henker auf das Schafott geschlichen hatte, aber von Luffys Haōshoku ausgeknockt wurde. Gemeinsam befreien sie Ace.

Handlung Bearbeiten

Garps Vorstoß bringt die von Inazuma geschlagene Brücke allmählich zum Einsturz, dennoch bleibt Garp vor seinem Enkel und versperrt ihm den Weg. Während sich die beiden an die Zeit erinnern, als Garp Luffy gegen Affen kämpfen ließ, um ihn zu trainieren un beide aufeinander zulaufen, hält Hancock ihrem Geliebten den Rücken frei und versteinert eine Marineeinheit mit Slave Arrow. Um Ace zu befreien, muss Luffy an Garp vorbei, der seinerseits meint, dass er Luffy nun als Feind sehen muss, da er sich entschlossen hätte Pirat zu sein. Unbeeindruckt von der „Bitte“ seines Enkels zur Seite zu gehen, setzt er vor Sengokus Augen zum Schlag an. Um den Schlag zu parieren aktiviert Luffy seinen Gear 2. Kurz vor dem Aufeinandertreffen, schließt Garp die Augen und hält kurz inne, so dass Luffy seinen Großvater lauthals schreiend mit einem Kinnhaken aus dem Weg räumt.

Die anderen Vizeadmiräle sind von Garps Niederlage schockiert, und während Sengoku offenbar bemerkt, dass Garp die Familie doch wichtiger sei und sich Kizaru nach Shirohiges Attacke mit dessen Bisento wieder zusammensetzt und seinem Gegner mit einem Lichtstrahl zu treffen, erreicht Luffy endlich das Schafott.

Schnell holt Luffy den Schlüssel hervor, dem ihn Hancock gegeben hatte, doch verwandelt sich Sengoku und offenbahrt seine Teufelskraft. Kurz bevor Luffy den Schlüssel in das Schloss für Aces Handschellen stecken kann, zerstört ihn Kizaru mit einem weiteren Lichtstrahl. Während Strawberry allen Truppen befiehlt, auf die Plattform zu zielen, wacht plötzlich eine der Scharfrichter auf: Es ist „San“, der sich die Uniform eines der Henker geschnappt und so verkleidet auf das Schafott geschlichen hat, bevor er von Luffys Haōshoku umgehauen wurde.

Noch immer ist Eile geboten, denn Sengoku holt mittlerweile zum Schlag aus. Also wechselt Luffy in seinen Gear 3, während er „San“ Ace mit den Kräften seiner Doru Doru no Mi beschützen lässt. Er selbst versucht mit dem Gomu Gomu no Gigant Fūsen den Schlag abzufangen, der allerdings so enorm stark ist, dass das Schafott zerbricht, Luffy sofort die ganze Luft wieder aus sich herauslassen muss. Im Fallen stellt „San“ noch einen passenden Schlüssel für Aces Handschellen her, den er Luffy zuwirft. Sengoku zieht sich zurück, um dem Kanonenfeuer seiner Einheiten zu entgehen, doch ist es zu spät als diese das Feuer eröffnen: Mitten in den Explosionen entsteht ein Feuerturm!

Ace ist befreit und hat Luffy am Kragen gepackt, der wiederum „San“ festhält…

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Änderungen zum Manga Bearbeiten

  • Hancock stellt sich Marineeinheiten in den Weg, greift diese mit Slave Arrow an und offenbahrt ihnen ihre Absicht, Luffy zu heiraten.

Verweise Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten

Impel-Down-Flüchtlinge
Monkey D. Luffy, Inazuma, Emporio Ivankov, Jinbe, Buggy
Shirohige-Piratenbande und Verbündete
Shirohige, Portgas D. Ace, Atmos, Fossa, Kingdew
Marine
Monkey D. Garp, Sengoku, Koby, Helmeppo, Momonga, Strawberry, Onigumo, Kizaru, Yamakaji
Ōka Shichibukai
Boa Hancock
Rückblenden
Mr.2

Attacken Bearbeiten

Boa Hancock
Slave Arrow[2]
Monkey D. Luffy
Gear 2 (Kampfmodus), Gomu Gomu no Jet Bullet[3], Gear 3 Hone Fūsen, Gomu Gomu no Gigant Fūsen
Gal Dino
Candle Wall

Anmerkungen und Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Japan's Animation TV Ranking, December 13-19 - Anime News Network. Abgerufen am 27. Dezember 2010.
  2. Filler
  3. unbenannt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.