FANDOM


Dieser Artikel verwendet leider das alte Infobox-Format und muss noch auf das neue, einheitliche Format für alle Charaktere umgestellt werden. Eine Übersicht über alle umzustellenden Artikel findest Du hier.

Squard ist ein Piratenkapitän von der Shin Sekai. Er war schon zu Gold Rogers Zeiten Pirat und seit geraumer Zeit mit Shirohige alliiert.

Squards Geschichte

Vor dem Großen Zeitalter der Piraten

Noch vor Gold Rogers Tod vor 22 Jahren war Squard bereits Kapitän einer eigenen Bande. Allerdings wurde diese bei einem Kampf mit dem späteren Piratenkönig ausgelöscht und seine Bandenmitglieder getötet. Er wurde schließlich einer von Shirohiges „Söhnen“, der ihn unter seine Fittiche nahm.[1]

Angriff auf Marineford

Mehr als 22 Jahre nach der Niederlage gegen Gold Roger, begibt sich Squard mit seiner neuen Bande als Alliierter der Shirohiges Piratenbande mit 41 anderen Banden von der Neuen Welt nach Marineford, um das Marine-Hauptquartier anzugreifen und Portgas D. Ace zu befreien und der Hinrichtung zu bewahren.[2]

Doch muss Squard erfahren, dass Ace in Wahrheit Gold Rogers Sohn ist.[3] Ihn ihm kommen Trauer und Zorn wieder hoch über die Niederlage gegen Aces Vater. Dennoch stürmt er mit den anderen Piraten los, nachdem Admiral Aokiji die Bucht des Hauptquartiers zufror.[4] Als Shirohige jedoch ihm das Kommando über die Truppe übertragen, während er selbst in den Kampf ziehen will, kann er nur einen von Squards Untergebenen erreichen, der jedoch seinen Kapitän nicht finden kann. Schließlich setzt die Marine eine versteckte Einheit von Pacifista ein und richtet sie ausschließlich gegen die Piraten von der Neuen Welt.[5][1]

Squard erfährt von Admiral Akainu, dass Shirohige ihn verkauft haben soll. Dafür dass er und seine Bande unbehelligt mit Ace wieder abreisen dürfen, werden der Marine die Banden der Neuen Welt ausgeliefert. Als Beweis führt der Marineoffizier die Angriffswelle der Pacifista an und dass es für die Piraten der Neuen Welt keinen Fluchtweg gäbe. Allerdings weiß er für Squard einen Ausweg: Wenn er dafür sorgt, dass Shirohige stirbt, darf er mit seiner Bande Marineford wieder verlassen.[1]

Der Kapitän fällt auf den Trick herein und betritt die Moby Dick mit einem riesigen Katana. Er verwickelt Shirohige in ein Gespräch und jagt dann zum Entsetzen aller Piraten das Schwert durch die Brust seines „Vaters“.[5] Doch ist dieser nicht wütend auf seinen Sohn, dessen Herz, wie Newgate meint, von der Finsternis umhüllt und verwirrt wurde, nachdem Squard sich und seine Tat erklärt.[1]

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Squard verfügt über enorme physische Kräfte und ist in der Lage, ein übergroßes Katana zu tragen und einem vom Alter und Krankheit gezeichneten Shirohige durch die Brust zu jagen.[5]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.