FANDOM


Dieser Artikel verwendet leider das alte Infobox-Format und muss noch auf das neue, einheitliche Format für alle Charaktere umgestellt werden. Eine Übersicht über alle umzustellenden Artikel findest Du hier.

Tom war ein Kuhfisch-Fischmensch und berühmter Schiffzimmerer, der sowohl die Oro Jackson als auch gemeinsam mit seinen Lehrlingen Iceburg und Franky den Seezug Puffing Tom gebaut hat.

Toms Geschichte

Etwa zur Zeit von Gold Rogers Hinrichtung lebt Tom auf Water 7 mit seinem Haustier Yokozuna und leitet dort die Schiffsbauer-Firma Toms Workers, in der er Iceburg und Franky aufgenommen hat und sie ausbildet. Eines Tages wird der Fischmensch von einer Marine-Einheit festgenommen, die ein Schiff der Weltregierung nach Water 7 gebracht hat, auf der sich ein Richter befindet, der Tom aufgrund seines Verbrechens verurteilt, die Oro Jackson gebaut zu haben und ihn nach Enies Lobby bringen lassen will, um ihn dort hinzurichten. Doch als Tom von seinem Vorhaben berichtet, einen schwimmfähigen und dampfbetriebenen Seezug zu bauen, der auf schwimmenden Schienen fährt und die Inseln Saint Popula, Putchi und San Faldo verbindet. Als er auf die Frage des Richters meint, dass es auch möglich sei, Enies Lobby anzubinden, erhält er einen Aufschub von zehn Jahren.[1][2][3]

Gemeinsam mit seinen beiden Lehrlingen gelingt es ihm schließlich den Seezug innerhalb der zehn Jahre fertigzustellen.[3] Auch wenn daraufhin Water 7 wieder den Handel aufnehmen konnte, waren die Probleme noch lange nicht gelöst. Etwa drei Tage vor der anstehenden Vollstreckung des Urteils, erhalten Toms Workers einen Besuch von Spandam, dem Leiter der Cipher Pol No.5, der ihn nach Bauplänen fragt, die Tom jedoch vorgibt nicht zu haben. Nachdem er Spandam vor die Tür setzte, zeigt Tom noch am gleichen Tag Franky und Iceburg die Baupläne des furchteinflößendsten Schiffs: Der Pluton. Gleichzeitig zeigt er sich wegen eines kleinen Mädchens besorgt, auf das bereits ein Kopfgeld von 79 Millionen Berry ausgesetzt ist: Nico Robin.[4]

Tom, Franky und Iceburg vor Gericht

Tom, Franky und Iceburg vor Gericht.

Am Tag an dem das Urteil vollstreckt werden soll, wird das Schiff des Richters plötzlich von Frankys Schiffen attackiert – ein von Spandam inszeniertes Komplott, um an die Pläne der Pluton zu gelangen. Tom und Iceburg machen sich auf den Weg, um die Flotte zu stoppen. Doch als sie auf Haisenjima ankommen, finden sie lediglich die verlassenen Schiffe vor. Als Iceburg eines der Schiffe betritt, schnappt Spandams Falle zu: Zwei der Schiffe waren noch immer bemannt und eröffnen das Feuer. Als Franky Haisenjima erreicht ist es bereits zu spät. Iceburg und Tom haben zwar den Angriff überlebt, werden aber von Spandam und der CP5 gefangengenommen und dem Richter vorgeführt. Als Franky dem Richter klarmachen will, dass es Spandams Leute waren, die die Schiffe gesteuert und das Schiff des Richters angegriffen haben, reißt sich Tom plötzlich von seinen Fesseln los, als der Junge meint, dass es nicht mehr seine Schiffe sind, und schlägt ihm ins Gesicht. Er macht Franky klar, dass Schiffe selbst weder gut noch schlecht sind und er stolz auf seine Schöpfungen sein soll und geht dann auf Spandam los.[4][5][6]

Nachdem Tom von den umstehenden beruhigt wird, handelt er mit dem Richter das Urteil aus: Er nimmt die Schuld für den Angriff auf sein Schiff auf sich und nimmt ebenfalls die Schuld auf sich, Rogers Schiff gebaut zu haben. Im Gegenzug möchte er, dass Iceburg und Franky freigelassen werden und die Aufhebung des Todesurteils für den Bau der Oro Jackson für den Angriff gelten soll. Der Richter ist einverstanden und lässt Tom abtransportieren. Er wird mit dem Seezug schließlich nach Enies Lobby gebracht.[6]

Zehn Jahre nach seinem Tod sucht sein Schüler Franky nach seinen Verwandten auf der Fischmenscheninsel. Er findet Toms jüngeren Bruder Den.[7]

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Wie alle Fischmenschen besitzt Tom physische Stärke, die über die eines Menschen hinausgehen. So ist er in der Lage, dreimastige Schiffe einhändig zu heben und sie durch die Luft zu werfen.[2]

Hintergrundinformationen

  • Obwohl Oda Tom auf Basis des Kuhfisches aufbaut, besitzt Tom nicht dessen giftige Haut.[8]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.